Hund oder Partner? Studie verrät, mit wem Frauen besser schlafen

► Video
Hund oder Partner? Studie verrät, mit wem Frauen besser schlafen
Hund oder Partner? Studie verrät, mit wem Frauen besser schlafen
News Team
Von News Team

Es gibt doch nichts Besseres, als eine gute Mütze voll Schlaf, oder? Amerikanische Forscher haben in einer Untersuchung herausgefunden, wie Frauen am besten an die wohlverdiente Nachtruhe kommen. Dabei verrät die Studie auch, mit wem sie besser schlafen: Während Katzen nicht besonders gut abschneiden, sind Hunde und der Partner eng beieinander.


Für die Untersuchung wurden 1000 Frauen in den USA befragt. Ihnen zufolge sind Katzen die schlechtesten Bettpartner und stören die Nachtruhe sogar. Auch der Partner sei nicht unbedingt erforderlich für einen guten Schlafrhythmus. Die Frauen gaben zwar an, dass sie sich mit ihrem Lebensgefährten an ihrer Seite sehr geborgen und sicher fühlen, jedoch würden sie auch immer wieder geweckt oder gestört.

Laut der Studie sind Hunde die besten Schlafgenossen. Neben einem starken Gefühl von Geborgenheit hatten die befragten Damen einen erholsamen Schlaf mit einem Wauzi an ihrer Seite. Dominante Hunde sollte man aber generell nicht mit im Bett schlafen lassen, da dies zu Rangordnungsproblemen zwischen Herrchen und Tier führen kann.

Die Leiterin der Studie gab an, dass die Ergebnisse nicht auf jedermann anwendbar sind und vor allem an den persönlichen Wahrnehmungen der Teilnehmerinnen liegen könnten.

Mehr zum Thema

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Oh,Oh, sollte ich jetzt besser in Zukunft mich als "div" ausgeben in meinem Alter noch ? ./ Katzen......Katzen......Undurchschaubar

Jedoch, da fällt mir ja doch noch etwas von vor langer......langer......Zeit ein: "KATZENKLO"

PSieser Titel hat damals dazu geführt,nachdem der Aufenthalt im Urlaub (9 Personen für 7 Tage mit Leihwagen geplant und bezahlt) ein sehr wenig eingetrübt war nachdem mein Cousin nach einem kleinen Ausflug von Dresden nach Prag, nach 3 Tagen stumpf sagte :
"Scheiß Osten" wir fahren heute noch nach Hause (Osnabrück)

Nun gut, seine Eltern mussten sich den zwei,sorry, bekloppten fügen und meine "Oldies" waren bis selbige verstorben sind in Dresden wohnhaft.

Nun ja, 4 Personen zurück nach Osnabrück und wir natürlich viel länger in Dresden geblieben dann Dito nach Osnabrück
(Am Rande sei erwähnt das "ER" schon bevor wir losgefahren sind schon ca.!.000 !!! Kilometer über Nacht in Hamburg etc. war und das Fahrzeug noch für weitere Unternehmungen nutzen konnte (Paris)

Liebe Katzenbesitzer seid mir nicht böse aber , mir fällt da immer "KATZENKLO" ein weil die beiden vorn zu diesem Titel bei Tempo 160 km fast ne Disco machten.

War wohl schon zu unreif dafür.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren