Rückruf bei Aldi: Splitter im Brot können zu Verletzungen führen

Rückruf bei Aldi: Splitter im Brot können zu Verletzungen führen - Nicht ver ...
Rückruf bei Aldi: Splitter im Brot können zu Verletzungen führen - Nicht verzehren!Foto-Quelle: BVL
News Team
Aktualisiert:
Von News Team

Die Kaiser-Brot GmbH ruft Toastbrot zurück, da sich darin Hartplastiksplitter befinden könnten. Kunden werden dringend gebeten, die betroffenen Produkte nicht zu verzehren: Es besteht Gesundheitsgefahr. Verkauft wurde die Ware in der Discounterkette Aldi Nord.

Diese Produkte sind betroffen:
Goldähren Dreikorntoast 500g
Goldähren Vollkornsandwich 750g

Rückruf bei Aldi: Splitter im Brot können zu Verletzungen führen - Nicht verzehren!
BVLRückruf bei Aldi: Splitter im Brot können zu Verletzungen führen - Nicht verzehren!

Alle Mindesthaltbarkeitsdaten bis einschließlich 19.10.2019 sind betroffen!
Verkauft bei: Aldi Nord

Das Unternehmen kann nicht ausschließen, dass in den genannten Artikeln Hartplastiksplitter enthalten sein könnten.

Die betroffene Ware wurde ausschließlich in den Aldi Nord-Gesellschaften Datteln, Herten, Bad Laasphe, Hann. Münden, Radevormwald, Rinteln, Schloß-Holte, Schwelm und Werl verkauft.

IM VIDEO | Achtung Verletzungsgefahr – Rückruf: Rewe-Röstzwiebeln können Metalldraht enthalten

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren