Verspannungen an Schultern und im Nacken - warum Magnesium helfen kann

Anzeige
Verspannungen führen zu Schmerzen und allgemeinen Unwohlsein - doch Sie könn ...
Verspannungen führen zu Schmerzen und allgemeinen Unwohlsein - doch Sie können vorbeugenFoto-Quelle: Adobe Stock
News Team
Von News Team

Das Gefühl kennt jeder: Verspannungen der Muskulatur sind weit verbreitet. Gut die Hälfte aller Menschen klagen regelmäßig darüber. Besonders häufig treten die Verspannungen an Schultern und Nacken auf.

Hier spielt Magnesium eine wichtige Rolle. Denn damit die Muskeln entspannen können, benötigen sie das Power-Mineral.

Magnesium reguliert das Zusammenspiel zwischen Muskeln und Nerven – und sorgt dafür, dass der gesamte Muskelapparat wie geschmiert funktioniert.

Steht den Muskeln allerdings zu wenig Magnesium zur Verfügung, können sie nicht mehr richtig entspannen. Es kommt zur Verspannung.

Magnesium - "Baustein des Lebens"

Deshalb ist Magnesium unverzichtbar. Nicht nur für die Muskeln. Auch für zahlreiche andere vitale Funktionen benötigt der Mensch Magnesium.

Egal ob Nervensystem, Knochen, Zähne, Energiestoffwechsel: Das Mineral ist an über 600 Vorgängen im Körper beteiligt. Magnesium wird daher häufig auch als „Baustein des Lebens“ bezeichnet.

Senioren nehmen zu wenig Magnesium zu sich

Das Problem ist nur: Der Körper kann das lebensnotwendige Magnesium nicht selbst herstellen. Sondern es muss über die Nahrung aufgenommen werden.

Doch mit zunehmendem Alter sinkt die körperliche Aktivität, ältere Menschen essen häufig weniger als in jungen Jahren und nehmen daher auch weniger Magnesium zu sich.

Magnesium-Bedarf des Körpers ist unverändert hoch

Hinzu kommt: Weil sie schwer verdaulich sind, meiden Senioren außerdem häufig genau jene Lebensmittel, die viel Magnesium enthalten. Bohnen, Erbsen und Vollkornprodukte etwa.

Dabei ist der Bedarf des Körpers an Magnesium unverändert. Er ist bei 25-Jährigen genauso hoch wie bei 65-Jährigen.

Die Folge: Der Körper wird unter Umständen nicht ausreichend mit Magnesium versorgt. Deshalb raten Experten gerade älteren Menschen, ganz besonders darauf zu achten, dass sie ausreichend Magnesium zu sich nehmen.

Diese Vorteile bietet Magnesiumcitrat

Besonders bewährt hat sich dabei die Aufnahme von Magnesium in Form von organischem Magnesiumcitrat. Die qualitativ hochwertige Verbindung wird sehr gut und schnell aufgenommen, da sie auch im Körper vorkommt. Deshalb ist organisches Magnesiumcitrat auch gut verträglich.

Ganz wichtig: Die richtige Dosierung

Wichtig ist jedoch eine sinnvolle Dosierung. So sollten gesunde Erwachsene täglich - je nach Alter und Geschlecht - zwischen 300 und 400 mg Magnesium zu sich nehmen, empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE).

Eine Möglichkeit, sich mit hochdosiertem Magnesium zu versorgen, bietet Magnesium-Diasporal® 400 EXTRA direkt. Mit Magnesiumcitrat, wie es als Baustein im Körper vorkommt und Magnesiumoxid. EXTRA STARK mit 400 mg Magnesium. EXTRA FRUCHTIG durch natürliches Orangenfruchtpulver. Magnesium-Diasporal® 400 EXTRA direkt eignet sich besonders für Personen, die viel unterwegs sind, da es unkompliziert ohne Wasser eingenommen werden kann.

Das müssen Sie über Magnesium-Diasporal® wissen:

Magnesium-Diasporal® steht für hohe Qualität aus hochwertiger Magnesium-Verbindung und sinnvoller Dosierung. Denn erst wenn beides stimmt, ist eine ausreichende Magnesiumversorgung gewährleistet. Natürlich ist das gesamte Magnesium-Diasporal® Sortiment frei von Laktose und Gluten. Das ist Magnesium-Qualität aus der Apotheke.

Mehr dazu unter: diasporal.de

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren