Butter-Alternativen: Stiftung Warentest findet Schadstoffe in zwei bekannten Streichfetten

News Team
Von News Team

Die Stiftung Warentest hat 23 Mischstreichfette auf Geschmack, Inhaltsstoffe und Nachhaltigkeit untersucht. Mehr als die Hälfte bekam eine positive Gesamtbewertung. Es gab aber auch Kritik. Zwei Streichfette enthielten mehr Palmfett als Butter und Rapsöl zusammen sowie Schadstoffe.


Streichfette aus Butter und Rapsöl vereinen feinen Buttergeschmack und gesundes Rapsöl. Sie sind Alternativen zur Butter und haben zwei Vorteile: Direkt aus dem Kühlschrank lassen sie sich aufs Brot streichen, zudem enthalten sie durch das Rapsöl mehr ungesättigte Fettsäuren als reine Butter – und die sind unter anderem gut für das Herz-Kreislauf-System.

14 der 23 Streichfette schnitten im Test gut ab, fünf bekamen befriedigend und vier lediglich ausreichend, wie die Stiftung Warentest in ihrem aktuellen Bericht schreibt.

Alle Produkte lassen sich gut streichen

In puncto Streichfähigkeit bekamen alle Produkte gute Noten, darunter etliche zum kleinen Preis von 1,29 Euro pro 250-Gramm-Becher.

Auch interessant:
Stiftung Warentest fällt erschütterndes Urteil zu E-Scootern

Die schwedisch-dänische Molkereigenossenschaft Arla brachte 2006 als erste Streichfette mit Butter und Rapsöl auf den Markt. Ihr Produkt kann sich nach dem Urteil der Tester nach wie vor sehen lassen mit der Note 1,5 bei Geschmack und Sensorik und 2,0 im Gesamturteil.

Die Streichzarte nimmt Spitzenposition ein

Am besten wurde die "Streichzarte" von Weihenstephan bewertet: Sie erhielt bei Geschmack und Sensorik sogar eine glatte 1,0, das Gesamturteil liegt bei 1,8, wie die "Leipziger Volkszeitung" unter Berufung auf die Tester schreibt.

Deklaration ungenügend

Bei der Deklaration ließen einige Streichfette zu wünschen übrig: Wenngleich alle Marken mit Butter und Rapsöl werben, enthalten fünf Produkte auch Palmfett, zwei Kokosfett. Der Anteil an gesundheitlich nachteilhaften gesättigten Fettsäuren ist bei ihnen vergleichsweise hoch. Für Palmöl wird außerdem Regenwald abgeholzt.

Der Rat der Tester lautet: Die Zutatenliste lesen. Allerdings geht hier nicht daraus hervor, wie hoch der Anteil jeweils ist.

Rama und Botterram haben viel Palmfett und Schadstoffe

Proben ergaben, dass die Streichfette von Rama und Botterram besonders viel Palmfett enthalten: Mit 39 und 38 Gramm pro 100 Gramm ist der Anteil höher als Rapsöl und Milchfett zusammen ausmachen. Zudem fanden die Tester hier sogenannte 3-MCPD-Ester. Schadstoffe, die in sehr hohen Dosen möglicherweise krebserregend wirken.

Gutes Streichfett vom Discounter

Immerhin: Die Konzentrationen sind laut Stiftung Warentest unbedenklich, keines der Produkte erreicht die aktuell diskutierten Grenzwerte. Und: die 3-MCPD-Ester sind die einzigen Schadstoffe, die die Tester fanden. Keine Reste von Mineralölen und keine Weichmacher.

Im preisgünstigen Discounter-Segment schneidet übrigens Milfina Streichfein mit 2,2 gut ab.

8 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Esse nur Delireform. Und zum Kochen Rapskernöl.
Als ob es besser wäre. Schau mal was drin ist und wie es hergestellt wird. Margarine hat man früher als Schmierstoff für Waffen verwendet. Und Tiere gehen da auch nicht dran.
Macht ja nix, ich ekle mich vor Butter und Milch. Wurde als Kind gezwungen Milch zu trinken und selbstgemachte Butter zu essen. Steckt sehr tief.
Ich verzichte auf Butter und Margarine. Einfach ein leckeres Nussmus oder Hummus aufs Brot. Hummus kann man auch leicht selbst machen. Lecker.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ich esse sowieso nur Butter
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
So einen Mischmasch würde ich nie kaufen! Ich nehme Butter und Rapsöl aber getrennt, Butter aufs Brot und Rapsöl zum dünsten und Omega 3-6-9 Öl für den Salat.
Für Omega 3 reichen 1 EL geschrotete Leinsamen, Chiasamen oder eine Handvoll Walnüsse. Für Omega 3 brauchst du die Plörre nicht in den Salat kippen. Oft ist das Verhältnis von Omega 3 zu Omega 6 zudem sehr schlecht. Wobei immer noch als andere Öle, die oft in Fertigprodukten (Pommes, Chips, Nutella, ...) vorkommen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
23 Sekunden zum Nachdenken über Butter vs. Margarine.

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren