NORMA: Rückruf von Walnüssen wegen Salmonellen - 9 Bundesländer betroffen

NORMA: Rückruf von Walnüssen wegen Salmonellen - 9 Bundesländer betroffen
NORMA: Rückruf von Walnüssen wegen Salmonellen - 9 Bundesländer betroffenFoto-Quelle: Pixabay (Symbolbild)
News Team
Von News Team

Die Discounterkette Norma ruft aktuell Walnüsse zurück. Wie der Produzent, die "nutwork Handelsgesellschaft mbH", am Dienstag mitteilte, wurden im Rahmen einer Eigenkontrolle in einer Charge Salmonellen nachgewiesen. Das Produkt war in neun Bundesländern erhältlich.

IM VIDEO | Achtung, Rückruf: Was Sie wissen müssen

Walnüssen-Rückruf bei Norma

Betroffen ist den Angaben zufolge der Artikel "Walnüsse in der Schale" der Marke "Ardila" in der 1-Kilo-Verpackung und mit folgenden Mindesthaltbarkeitsdaten:

  • 1.7.2020 (Losnummer L1921987)
  • 2.7.2020 (Losnummer L1922023)
Mit Salmonellen verseucht: Norma ruft Walnüsse in neun Bundesländern zurück.
nutwork Handelsgesellschaft mbHMit Salmonellen verseucht: Norma ruft Walnüsse in neun Bundesländern zurück.

Die Chargen waren in Baden-Württemberg, Bayern, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen erhältlich.

Kunden, die die betroffenen Artikel gekauft haben, können sie in allen Norma-Filialen zurückgeben. Dort wird ihnen der Kaufpreis auch ohne Vorlage des Kassenbons erstattet.

LESEN SIE AUCH... Großer Rückruf wegen ätzender Lauge in Getränkeflaschen: Bier, Wasser, Cola und Limonaden betroffen

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Warum legt man die gepoolten Nüsse nicht auf ein Backblecht und dann 5 Minuten bei 100°C in den Backofen, dann müßten die Nüsse doch genießbar sein oder sind die Salmonellen resistent?
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren