Heilpraktiker vor dem Aus? Bundesregierung prüft Abschaffung

Homöopathen müssen eine Heilpraktikerprüfung abgelegt haben - doch genügen d ...
Homöopathen müssen eine Heilpraktikerprüfung abgelegt haben - doch genügen die Anforderungen?Foto-Quelle: pixabay/Bruno Glätsch
News Team
Von News Team

Heilpraktiker müssen eine Prüfung ablegen. Nach Ansicht von Kritikern sind die Anforderungen allerdings zu gering. Das Bundesgesundheitsministerium erwägt nach Medieninformationen einschneidende Veränderungen bei dem Berufsstand – bis hin zu einer möglichen Abschaffung.

Vergangene Woche veröffentlichte das Ministerium eine ]Ausschreibung für ein Rechtsgutachten, das mehrere Optionen ausloten soll, wie das ARD-Magazins "Panorama" und das Onlinemagazins "MedWatch" berichten.

Viele Menschen für Weiterbestand des Heilpraktikerberufs

Das Gesundheitsministerium habe wahrgenommen, dass die bisherigen Maßnahmen "teilweise als nicht ausreichend angesehen werden", sagte ein Sprecher auf Nachfrage von "Panorama". "Umgekehrt wenden sich viele Menschen an das BMG, die auf Heilpraktikerinnen und Heilpraktiker vertrauen. Sie setzen sich für diesen Berufsstand und seinen Erhalt ein."

Es gilt die Berufsfreiheit

Zudem habe die Forderung einer Abschaffung des Heilpraktikerberufs eine verfassungsrechtliche Komponente, insbesondere in Bezug auf die Berufsfreiheit.

Inhaltlich stärkere Ausrichtung an Arztberuf?

In dem Rechtsgutachten solle unter anderem geprüft werden, ob sich eine mögliche, zukünftige Heilpraktikerausbildung inhaltlich und von der Länge her stärker an der Medizinerausbildung orientieren müsse. Weiter stehe die Frage im Raum, ob und inwieweit es möglich wäre, Heilpraktiker von der Behandlung weiterer Erkrankungen auszuschließen.

Soll der Heilpraktiker-Beruf bestehen bleiben?

Ja - und zwar ohne Änderung
33.3 %
Ja - aber mit verschärften Anforderungen
41.7 %
Nein - das ist unbewiesener Humbug
25 %
Um an der Umfrage teilzunehmen, loggen Sie sich bitte hier ein oder registrieren Sie sich hier falls Sie noch kein wize.life Konto besitzen.

Ende des Heilpraktikerberufs?

Auch soll das Rechtsgutachten die Frage klären, ob der Beruf ganz abgeschafft werden kann. "Gibt es alternativ zu einer Regelung die grundsätzliche Möglichkeit, den Heilpraktikerberuf in Zukunft entfallen zu lassen?", heißt es laut "Panorma" in der Ausschreibung.

BMG: Ziel des Heilpraktikergesetzes war Abschaffung

Beim seit 1939 geltenden Heilpraktikergesetz handelt es sich laut Ministerium "um sogenanntes vorkonstitutionelles Recht", das "nur noch fragmentarisch und insoweit erhalten ist, als es dem Grundgesetz nicht widerspricht".

Auch interessant: Homöopathie soll weiter von den Kassen bezahlt werden

Intention des Heilpraktikergesetzes sei die Abschaffung des Heilpraktikerberufes gewesen. "Eine Ausbildung oder staatliche Prüfung, die klassischerweise die Qualifikation von Heilberufen kennzeichnen, ist darin nicht geregelt."

Geprüft wird fehlende Gefahr für Patienten

Eine Heilpraktikererlaubnis erhält demnach jede Person, die in einer Überprüfung vor dem Gesundheitsamt oder der nach Landesrecht zuständigen Stelle nachweist, dass von ihr keine Gefahr für die Gesundheit der Bevölkerung oder für die sie aufsuchenden Patienten ausgeht.

Durch die Überprüfung sei lediglich zu klären, ob der angehende Heilpraktiker seinen Patienten nicht schadet. "Es wird nicht überprüft, ob und welche medizinischen Fachkenntnisse sie oder er nachweisen kann."

Heilpraktiker müssen Prüfung ablegen

In der Praxis müssen Heilpraktiker allerdings durchaus eine vereinheitlichte Prüfung ablegen, für die sie entweder eine Schule besuchen oder sich privat vorbereiten. Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) veranlasste zudem, dass Heilpraktiker zur Herstellung rezeptpflichtiger Arzneimittel eine Erlaubnis vorweisen müssen.

Heilpraktiker richteten schon Schaden an - und praktizierten weiter

Kritikern geht das nicht weit genug. Nach Recherchen von Panorama und MedWatch kommt es immer wieder vor, dass Menschen durch die Therapie eines Heilpraktikers Schaden genommen haben. Diese könnten oft dennoch weiterarbeiten.

Diese Lebensmittel sollten Sie nie zusammen mit Medikamenten einnehmen

2 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das wurde aber auch mal Zeit, dass sich was tut und die HPs abgeschafft werden!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Heilpraktiker richteten schon Schaden an - und praktizierten weiter....

Lach....und was ist mit Schulmedizinern?
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren