Ölziehen: Macht Wunder-Öl wirklich gesund und schön? - Überraschungs-Hit bei "Die Höhle der Löwen"

Ölziehen soll unter anderem die Zahngesundheit verbessern
Ölziehen soll unter anderem die Zahngesundheit verbessernFoto-Quelle: Pixabay
News Team
Von News Team

In "Die Höhle der Löwen" stellten Gründer ihr "Elixr"-Mundöl vor - und hatten damit enormen Erfolg. Die Investoren waren begeistert und waren bereit, weit mehr für Anteile an dem Unternehmen zu zahlen, als die Jung-Unternehmer sich erhofft hatten.

Das Mundöl basiert auf der Methode des Ölziehens aus dem Ayurveda. Doch macht das Wundermittel wirklich gesund und schön?

Mit dieser Start-Up-Idee sorgte am Dienstagabend ein junges Ehepaar aus Freiburg für viel Furore bei der TV-Sendung "Die Höhle der Löwen": Ein Mundöl, das auf der alten Methode des Ölziehens basiert.

Damit konnten die Gründer Jenny und Philipp Rathgeber die Investoren nicht nur überzeugen - sondern regelrecht begeistern. Schließlich boten die Profi-Unternehmer sich einen Bieterwettbewerb um die „Elixr"-Mundöle der Rathgebers.

Mit enormem Erfolg für die Gründer: Rund 75.000 Euro wollten die 34-jährige Marketing-Expertin und der 35-jährige einstige BWL-Professor eigentlich für ihr Start-Up eintreiben. Am Ende gingen sie mit 150.000 Euro nach Hause. Und hatten die Unternehmerin Judith Williams gewonnen.

Ihre „Elixr“-Mundöle in den Geschmacksrichtungen Minze, Zitronengras, Ingwer und Rosmarin wollen sie für 27, 90 Euro pro Flasche verkaufen.

„Elixr“ basiert auf dem jahrtausendealten Ritual des Ölziehens aus dem Ayurveda. Die Methode wollen die Rathgebers in Deutschland etablieren.

Ölziehen: eine uralte Methode

Die Idee dahinter: Durch Ölziehen soll verhindert werden, dass Bakterien und Keime in den Körper gelangen - weil sie bereits im Mund herausgespült werden.

Dafür schwenkt man morgens einen Schluck Speiseöl etwa 10 Minuten lang im Mund hin und her. Dann spuckt man das Öl aus. Das ist alles. Soll aber Wunder wirken: Anhänger der Methode schwören darauf, weil Ölziehen das Immunsystem stärken soll, für schöne Haare, strahlende Haut und bessere Mundhygiene sorgen soll.

„Ein tägliches Detox-Ritual“, sagte Philipp Rathgeber in "Die Höhle der Löwen".

Ein Problem sei aber der unangenehme Geschmack des Öls, gerade am Morgen. Die Idee der Freiburger Gründer: Ihre Öle sind mit ätherischen Minze, Zitronengras, Ingwer und Rosmarin versetzt. Urteil der Investoren in der TV-Sendung: „Schmeckt sehr angenehm.“

Wirkt Ölziehen tatsächlich Wunder?

Aber wirkt Ölziehen tatsächlich all die Wunder, die sich Anhänger des Beauty- und Gesundheitsrituals davon versprechen?

Wissenschaftlich belegt ist die angebliche Wirkung, auf der auch ayurvedische Entgiftungskuren beruhen, nicht.

"Tatsächlich gibt es bis heute noch wenige wissenschaftliche Studien, die sich mit der Wirkung von Ölziehen auseinandergesetzt haben. Dennoch zeigen die wenigen, die es gibt, dass Ölziehen einen positiven Effekt auf die Mundhygiene haben kann", sagte Gründerin Jenny Rathgeber dem "stern".

Im Video:

Ölziehen: Eklig aber gesund?

Damit spielt die 34-Jährige darauf an, dass durch hochwertiges Speiseöl im Mund Kariesbakterien ebenso reduziert werden wie Zahnbelag, Mundgeruch und Zahnfleischentzündungen.

Die Jung-Unternehmerin setzt darauf, dass angesichts des neu erwachten Interesses für die Methode des Ölziehens auch Forscher darauf anspringen und entsprechende Studien durchführen.

Rathgeber: "Da das Ritual Ölziehen aber immer mehr Zuspruch findet, werden wir bestimmt nicht mehr lange darauf warten müssen."

3 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich sehe das kritisch. Bei Öl handelt es sich um ein isoliertes Pflanzenfett. Das kommt in der Natur so gar nicht vor. Ich denke der Körper hat genug eigene Mechanismen entwickelt. Oder hat Gott oder die Natur einen Fehler gemacht, dass es gerade beim Menschen notwendig oder sinnvoll ist? Ist genauso komisch wie die Muttermilch einer Kuh zu trinken. Warum macht das nur der Mensch und das Kalb? Weil Kuhmilch gesund ist oder vielleicht doch nur weil der Mensch es kann?
Ich kenne Ölziehen schon 30 Jahre hab es auch immer mal wieder Kurmässig betrieben, dazu reicht aber gutes Salatöl, da muss ich nicht 27,50 € zahlen für etwas was ich dann ausspucke...eigentlich sollte man das Öl ja nicht in das Waschbecken oder Toilette spucken sonder in einem Schraubglas sammeln und in der Restmülltonne entsorgen....
wize.life-Nutzer ich mache das auch seit ca. 30 Jahren, auch mit Salatöl. Kurmässig bei abnehmenden Mond.
Meine Zahncreme mache ich mir seit 10 Jahren selbst aus Kokosöl mit Curcuma und ein paar Tropfen ätherisches Ö, meist Pfefferminze und Nelken.
Mein Zahnarzt hat keine so rechte Freude an mir, denn es gibt nix zu behandeln, also auch kein Geld zu verdienen für ihn....
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren