Rückruf bei Aldi Nord - Zu hoher Chlorat-Wert in Tiefkühlfisch

Aldi Nord ruft Fisch zurück
Aldi Nord ruft Fisch zurückFoto-Quelle: wizelife
News Team
Aktualisiert:
Von News Team

Der Fischhersteller und Aldi-Nord-Lieferant "Clama GmbH & Co. KG" informiert aktuell über den Rückruf eines Tiefkühlprodukts. Wie das Unternehmen am Dienstag bekannt gab, konnte im Rahmen einer Kontrolle ein erhöhter Gehalt an Chlorat nachgewiesen werden.

Da eine gesundheitliche Beeinträchtigung nicht mit abschließender Sicherheit ausgeschlossen werden kann, wird der Artikel nun aus dem Verkauf genommen. Betroffen ist den Angaben zufolge die Charge mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 6. März 2020.

IM VIDEO | Das sollten Sie über Produktrückrufe unbedingt wissen

Tiefkühlfisch mit Chlorat verseucht

  • Produkt: Golden Seafood Pangasius-Filet
  • Inhalt: 475 Gramm-Beutel (Nettogewicht)
  • Mindesthaltbarkeitsdatum: 6.3.2020
  • Chargennummer: VN126 VI017
Rückruf von Pangasius-Filet bei Aldi Nord: Betroffen ist das Produkt mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 6.3.2020.
Aldi NordRückruf von Pangasius-Filet bei Aldi Nord: Betroffen ist das Produkt mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 6.3.2020.

LESEN SIE AUCH... Rückruf bei REWE: Tiefkühl-Fisch mit Chlorat verseucht

Laut Aldi Nord wurde der zurückgerufene Artikel ausschließlich in diesen Märkten verkauft:

  • Bargteheide, Barleben, Berlin, Beucha, Beverstedt, Datteln, Greven, Großbeeren, Greiz, Hann. Münden, Herten, Hesel, Horst, Jarmen, Bad Laasphe, Lingen, Mittenwalde, Nortorf, Radevormwald, Scharbeutz, Seevetal, Seefeld, Schloß-Holte, Schwelm, Weimar, Werl, Weyhe, Wilsdruff und Wittstock.

Wie gefährlich ist Chlorat?

Nach Angaben der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit kann eine hohe Chlorat-Aufnahme an einem einzigen Tag giftig sein. Die Substanz ist in der Lage, die Fähigkeit des Blutes, Sauerstoff aufzunehmen, einzuschränken, und kann zu Nierenversagen führen.

Außerdem ist eine längerfristige Exposition gegenüber Chlorat in Lebensmitteln, insbesondere im Trinkwasser, potenziell bedenklich für die Gesundheit von Kindern. Gefährlich ist die Substanz vor allem für junge Menschen mit leichtem oder moderatem Jodmangel.

Kunden, die das betroffene Produkt zu Hause haben, sollen es in eine Aldi-Nord-Filiale zurückbringen. Dort wird Ihnen der Kaufpreis erstattet.

autoren wize.life

7 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das ist ein Abfallfisch, der schmeckt grauenvoll, sowas kann man nicht essen.
wize.life-Nutzer Auch andere Sorten sind nicht viel besser.

Doch geht nix über ne selbstgefangene Forelle oder Zander, da weiss ich sogar aus welchem Teich die kommen.
wize.life-Nutzer Da hast du recht. Tierquälerei ist es trotzdem. Würdest du deinen Hund an den Ohren ziehen? Aber den Fisch mit einen Haken am Maul. Es ist alles Tradition und hat nichts mit gesunden Menschenverstand zu tun.

https://www.fischwissen.ch/fischwohl...ischen.html
Ich werde immer Fleisch oder Fisch essen, weil das für mich keine Tradition ist, sondern zu meinem Leben dazugehört.
Ich habe den Wels vor 5 Jahren im Mekong in Vietnam wild gefangen. Ein Unterschied zwischen Tag und Nacht, Vielleicht auch der vollkommen anderen Zubereitungsart in Vietnam geschuldet. Habe es hier versucht nachzukochen. Mit Hilfe aus Nordvietnam mit deiner der 2 Personen mit denen ich dort war. Hat nicht geklappt. Liegt warscheinlich da dran das die Fische die man hier kauft alle aus einer Aquakultur stammen. Die werden im reinen Süßwasser aufgezogen. In der freien Natur ist es ein Wanderfisch. Er lebt eigentlich im Brackwasser des Mekongdeltas. Wandert dann in den Oberlauf des Mekong um abzulaichen. Und ziehen mit den Jungfischen über 3 Jahre lang wieder zurück ins Delta.
Omega 3 ist ein Fett was der Fischkörper von Meeresfischen nach der Aufnahme von Algen verstärkt bildet und meist im Fett des Gewebes und nicht im Fett unter der Haut ablagert wird. Also unser veganes Birnchen hat nicht immer recht. Auch ich lasse mich durch nichts und niemanden zu einer Kuh umerziehen. Dazu sind wir von der Natur garnicht erschaffen. Er glaubt es. Von mir aus. Es ist sein Leben. Zudem auch Kühe ab und an Mäuse fressen. Auch Karpfen fressen nicht nur Wasserpflanzen sondern jagen auch ganz gezielt kleine Fische ohne deswegen gleich ein Raubfisch zu sein. Soll er in dem Glauben, das der Fischkörper das Omega 3 nicht selber bildet, bleiben. Veganer wissen eh immer alles besser. Und ohne ihre Nahrungsergänzungsmittel würden sie auch nie das Rentenalter erreichen. Von Medizinern auch schon mehr als nur 1 mal bewiesen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Dass es überhaupt noch Menschen gibt, die Fisch oder zumindestens Pangasius essen ist unfassbar. Aber Omega 3 ist ja so wichtig. Stammt im übrigen auch nur von Algen, da der Fisch Omega 3 gar nicht selbst produzieren kann

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.