Rückruf: Rügenwalder Mühle warnt vor Fremdkörpern in Wurst

Rückruf Rügenwalder Mühle
Rückruf Rügenwalder MühleFoto-Quelle: Wize.Life
News Team
Aktualisiert:
Von News Team

Aufgrund möglicher Fremdkörper ruft die Rügenwalder Mühle den Fleischartikel „Schinken Spicker Bunte Paprika Lyoner 80 g“ zurück. Aufgrund eines technischen Defekts könne nicht vollkommen ausgeschlossen werden, dass scharfkantige Fremdkörper in der Verpackung enthalten sind.

Bei den Fremdkörpern handelt es sich um weiße Kunststoffteilchen mit etwa 1 Zentimeter Größe. Im Falle eines versehentlichen Verschluckens bestehe Gesundheitsgefahr, heißt es in einer Mitteilung von Rügenwalder Mühle.

Betroffen ist die Chargennummer BL0401 03 mit allen Folgenummern (siehe Bild) und mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 02.03.2020.

Hier finden Sie die Chargennummer plus Folgenummer
Rügenwalder MühleHier finden Sie die Chargennummer plus Folgenummer

Bei Rewe erhältlich

"Schinken Spicker Fleisch Bunte Paprika-Lyoner" mit anderen Chargennummern oder anderem Mindesthaltbarkeitsdatum sowie andere Schinken-Spicker-Sorten können demnach ohne Bedenken weiter verzehrt werden. Die Produkte sind unter anderem bei Rewe erhältlich.

Rügenwalder Mühle

Die Rückholung der Produkte aus dem Handel sei bereits veranlasst.
Betroffene Verbraucher werden gebeten, sich an das Service-Telefon der Rügenwalder Mühle (04403-66345) zu wenden.

Das Unternehmen bedauert mögliche Unannehmlichkeiten, die mit dieser Maßnahme verbunden sind.

Achtung, Rückruf: Diese Schritte sollten Sie einhalten

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Langsam sollte man nicht mehr vor Fremdkörpern in Wurstwaren, sondern vor Wurstwaren als Fremdkörpern warnen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.