Wovor habt Ihr am meisten Angst?

Wovor habt Ihr am meisten Angst?

News Team
Von News Team

Die Bücherregale sind voll mit Ratgebern zum Thema "Angstfrei leben", die uns vorgaukeln, man könnte nach der Lektüre sorgenlos in paradiesischer Harmonie ohne Angst leben. Hört sich erst mal wunderbar an, ohne unangenehme Gefühle leben zu können. Wer möchte das nicht?

Das könnte dann in etwa so lauten: "Mein Job ist weg, juhuu, kein Problem, mach ich was Neues oder nichts, mir doch egal, wird schon irgendwie gehen" oder "Der Löwe da im Käfig fasst sich sicher nett an, das probier ich jetzt mal aus"…

Angst zu haben ist doch etwas sehr Sinnvolles. Ohne sie wären wir in jeder Sekunde unseres Lebens hochgefährdet, weil wir permanent gefährliches und/oder dummes Zeug machen würden. Ohne Angst könnten wir nicht überleben, weil wir Gefahren nicht einschätzen könnten.

Das Thema ist doch, sie zu akzeptieren, mit ihr umzugehen und sie klein werden zu lassen. Wie schwer das oft ist, wissen wir alle.

Es gibt ein chinesisches Sprichwort: "Klopft die Angst an die Tür. Das Vertrauen öffnet. Niemand steht draußen."

Wovor habt Ihr am meisten Angst?

Dieses Video könnte Sie auch interessieren:

Mehr zum Thema

47 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Cushing-Syndrom

eine Erkrankung, die durch zu hohe Konzentrationen an Corticoiden (vor allem Cortisol) im Blut verursacht ist. Die Patienten leiden an einer auffälligen Fettverteilung im Gesicht ("Vollmondgesicht") und am Rumpf (Stammfettsucht), Bluthochdruck, Muskelschwäche, Osteoporose, einem gestörten Zuckerstoffwechsel u. a. Frauen entwickeln oft einen männlichen Behaarungstyp und Menstruationsstörungen, Männer zusätzlich Potenzprobleme. Ursache ist entweder eine Schädigung der Hypophyse (und des Hypothalamus), die die Produktion der Corticosteroide reguliert, ein hormonproduzierender Tumor der Nebennierenrinde oder ein sog. paraneoplastisches Syndrom. Am häufigsten wird ein Cushing-Syndrom jedoch durch die Gabe von glukocorticoidhaltigen Medikamenten ausgelöst, die z. B. bei einer Therapie von Autoimmunkrankheiten unverzichtbar sind. Ein Tumor sollte möglichst operativ entfernt werden; für die konservative Therapie stehen Hemmstoffe gegen die Cortisolwirkung zur Verfügung. Unbeh
das mach mir angst,es weiß ein arzt nicht was der andere tut,oder soll.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
"The German Angst" ist politisch gewollt und planmäßig inszeniert worden durch sämtliche Medien, auch der ÖR.
Bürger in Angst lassen sich einwandfrei manipulieren und beliebig als nützliche Idioten verwursten, besonders wenn sie außerdem als Sozialjunkies geführt werden.
Nach den Presseberichten dürfte es in Europa keinen Wald mehr geben, müsste die Nordeuropäische Tiefebene meterhoch unter Wasser stehen, die Vogelgrippe und der Rinderwahn das Land entvölkert haben undundund.
Über die tatsächlichen Gefahren, z.B. einem konkret drohenden weltweiten Siegeszug des faschistischen Islamismus wird kein Sterbenswörtchen verloren, es würde nämlich die verlogene und verhängnisvolle Politik der letzten Jahrzehnte entlarven.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Jeder hat mal Angst --- beten hilft.
Dittrich Bonnhoeffer war ein sehr kluger Mann. Er wurde 1945 in Flossenburg erhängt. Trotzdem schrieb er 1944 im Gefängnis dieses wunderbare Gedicht. Es hat schon sehr vielen Menschen die in Not waren geholfen.:
Von guten Mächten wunderbar geborgen,
erwarten wir getrost was kommen mag.
Gott ist bei uns am Abend und am Morgen
und ganz gewiss an jedem neuen Tag.
Denkt mal darüber nach.
Ich wünsche allen die dies lesen einen guten, angsfreien Sonntag.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
"Angst" oder "Furcht"
habe ich davor, krank und siech und damit hilflos und ausgeliefert zu sein. Auch vor Krieg, vor Unfreiheit, vor Faschismus und Terror fürchte ich mich. Wenn man in den Medien sieht, wozu Menschen in ihrem Hass fähig sind, was sie anderen Menschen oder Lebewesen anzutun in der Lage sind, kann man sich schon fürchten, finde ich.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Angst ist ein ganz besonderes Thema! Das kann man nicht einfach mit der Frage " Wovor habt Ihr am meisten Angst" abtun.
Dazu ganz kurz, es gibt reale Ängste, die wir alle kennen. Aber es überwiegen in der heutigen Zeit die irrealen Ängste. ( Angst / Panikanfälle!)
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Vor Krieg.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Vor Spinnen
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
vor krankheiten, spitälern, ärzten und langem leiden.
barbara
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Krieg und Tod machen mir Angst und Siechtum.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Am meisten fürchte ich den 3.Weltkrieg.Hunger,Not
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren