wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Anzeige
So schützen Sie Ihr Herz

So schützen Sie Ihr Herz

Monika Preuk

Der Mensch ist so jung wie seine Blutgefäße. Sind sie verengt, wie das etwa bei Arteriosklerose ("Arterienverkalkung") der Fall ist, bekommen die betroffenen Organe zu wenig Sauerstoff. Besonders dramatisch wirkt sich das an den Herzkranzgefäßen aus. Arterisoklerose in diesem Bereich wird als koronare Herzkrankheit, kurz KHK bezeichnet. Und je stärker die Verengung ausgeprägt ist, umso schlechter fürs Herz, das dadurch sozusagen erstickt. Am Ende steht der Herzinfarkt.

Koronare Herzkrankheit am besten vorbeugen


So weit sollte es keiner kommen lassen. Damit Herz und Blutgefäße jung bleiben und ihre Funktion erhalten bleibt, lässt sich eine Menge tun. Dabei kommt es auf zwei Dinge an: Die richtige Bewegung und die richtige Ernährung.

Sport fürs Herz: Regelmäßige sportliche Aktivität trainiert nicht nur Herz und Gefäße, sondern senkt auch das gefährliche LDL-Cholesterin (Lass-Das-Lieber-Cholesterin), das Arteriosklerose begünstigt. Das herzschützende HDL (Hab-Dich-Lieb-Cholesterin) steigt dagegen an.

Ernährung fürs Herz: Viel Obst und Gemüse, wenig Wurst und Fleisch, dafür jedoch gesundes Fett mit viel Omega-3-Fettsäuren (Lachs, Makrele, Hering). Allerdings gelingt es nicht immer, so viel Fisch zu essen, um ausreichend davon zu bekommen. Dann können Nahrungsergänzungsmittel wie SoVitacare Omega-3 Fischöl-Kapseln sinnvoll sein.

HIER finden Sie weitere hilfreiche Informationen, wie Sie gesund über den Winter kommen.


Advertisement

2 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ja, ja der Cholesterin-Spiegel

Erst letztes Jahr konnte ich meinen Kardiologen an seinen Fachgebiet zweifeln lassen: Mein Cholesterinwert ist seit meiner Kindheit oberhalb der messbaren Ergebnisse -

allerdings konnte ER nicht die geringsten Ablagerungen in meinen Adern vorfinden. Nachdem Er mich etwas mißtrauisch beglückwünschte - fragte er dann noch, ob ich mich besonders ernährte - da ich in der gehobenen Gastronomie als Koch ausgebildet wurde?

Eigentlich nicht erwiderte ich, ich achte auf eine ausgewogene Ernährung - die nicht zu Fleischlastig ist: Allerdings faste ich 1-2x im Jahr und nehme in der Zeit jeden Tag ein Schnapsglas von einem Gesundheits-Trank zu mir, den mir arabische Freunde empfohlen haben.

"50-80 Knoblauchzehen (BIO), 500gr. echtem Ingwer und den Saft von 5-8 Limetten mit naturbelassenen Bienenhonig bis ca. 80 Grad erwärmen (nicht kochen), einen Tag ziehen lassen und dann mit einem Teesieb in einem hohen Gefäß absieben.

Dieser Trank hält sich dann im Kühlschrank wochenlang frisch.

Schmeckt auch in einem frischen Blattsalat mit ein wenig kaltgepreßtem Olivenöl.

Einfach mal ausprobieren - es lohnt sich
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ist dieser Cholesterin-Blödsinn einfach nicht tot zu kriegen. Der Schnarren wured doch schon lange entlarvt.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren