Symptom Gelenkschmerz – ist es wirklich Arthrose?

Anzeige
Symptom Gelenkschmerz – ist es wirklich Arthrose?
Symptom Gelenkschmerz – ist es wirklich Arthrose?Foto-Quelle: (c) AleksandarNakic - istockphoto.com
wize.life Gesundheitstipp

Schmerzen in den Knien, der Hüfte, aber auch den Finger- und Handgelenken: Viele Betroffene wissen dann nicht genau, ob das wirklich Arthrose ist oder nicht eine andere Gelenkerkrankung. Neben Arthrose, der Gelenkerkrankung ohne Entzündung, gibt es nämlich noch Arthritis und Gicht, die zwar ähnliche Anzeichen haben, aber mit Entzündung einhergehen. Letztendlich kann natürlich nur der Arzt ganz genau feststellen, was die Ursache der Gelenkschmerzen ist. Doch es gibt typische Anzeichen, die auf Arthrose hindeuten:

Die Gelenkprobleme kommen nach und nach, schleichen sich ein. Das ist die wohl wichtigste Unterscheidung zu Gicht oder Arthritis. Diese entzündlichen Gelenkerkrankungen treten im Gegensatz zu Arthrose oft als plötzliche Schmerzattacke auf.

Anlaufschmerz nach längerer Ruhepause

Nach längerer Ruhepause sind die Gelenke wie eingerostet. Die ersten Bewegungen tun dann ziemlich weh. Dieser Anlaufschmerz deutet ebenfalls auf Arthrose hin. Im Anfangsstadium zeigt er sich vor allem morgens nach dem Aufwachen. Später tritt er schon nach längerem Sitzen und Stehen auf, also immer, wenn die Gelenke eine Zeitlang nicht bewegt wurden.

Schmerzen nach längerer Belastung

Nach dem Anlaufschmerz tut das Gelenk kaum noch weh – allerdings nur, wenn Sie das Gelenk nicht über einen längeren Zeitraum belasten. Dann kommt der Gelenkschmerz nämlich erneut, diesmal durch die anhaltende Belastung.

Reiben, Knirschen und Knacken im Gelenk

Außerdem gibt es typische Anzeichen für eine aktivierte Arthrose am Gelenk selbst, durch Aussehen, Temperatur und Geräusche bei der Bewegung: Das Gelenk fühlt sich dick und geschwollen an. Betroffene Gelenke sind wärmer als die anderen. Wenn Sie das betroffene Gelenk bewegen, ist ein Knistern, Knacken oder Reiben zu hören oder zu fühlen.

Lassen Sie sich durch Arthroseschmerzen nicht aufhalten

Wegen der Schmerzen auf Bewegung zu verzichten, wäre der falsche Weg. Denn nur, wenn das Gelenk bewegt wird, stimmt die Versorgung mit Nährstoffen für den Knorpel. Doch Bewegung ist wegen der Schmerzen oft schwierig. Dann können für Sie langanhaltende, schmerzlindernde und gut verträgliche Gelenkschmerzmittel, wie z. B. Dolormin GS mit Naproxen in Frage kommen. Dolormin GS wirkt bis zu 12 Stunden und ist auch für Patienten mit bestimmten Herz-Kreislauf-Risiken geeignet, die kein Diclofenac nehmen sollten.1

Jetzt Dolormin GS mit Naproxen online kaufen.

1[ Coxib and traditional NSAIDs Trialists Collaboration. Vascular and upper gastrointestinal effects of non-steroidal anti-inflammatory drugs: meta-analyses of individual participant data from randomised trials. Lancet. 2013. doi:10.1016/S0140-6736(13)60900-9

Pflichtangaben
Dolormin® GS mit Naproxen
Anwendungsgebiete: Behandlung leichter bis mäßig starker Schmerzen bei bekannter Arthrose (Gelenkverschleiß).
Warnhinweis: Enthält Lactose.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
McNeil GmbH & Co. oHG, 41430 Neuss. Stand der Information: 02/2011

4 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ja, es geht wirklich auch ohne Medikamente. Es geht nicht nur, sondern es geht besser ohne Medikamente. Es gibt einige gute Alternativen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Unverantwortlich, mit diesem Beitrag hier so aufzutreten.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Es geht auch ohne Medikamente. Einmal am Tag spazieren gehen
reicht schon aus. Fahrrad fahren kann zusätzlich helfen. Habe Arthrose in beiden Knien und bin durch die Bewegung fast schmerzfrei. Von Medikamenten halte ich gar nichts.
wenn eine arthrose so weit fortgeschritten ist, dass der gelenkknorpel abgenutzt, nicht mehr vorhanden ist, kann auch bewegung nicht mehr helfen, dann schmerzt es nur noch und schmerzmittel sind ein segen, bis man sich zu einer op entschliesst. ist noch knorpel vorhanden, wird er durch die bewegung gut/besser ernährt und verschleisst langsamer, das stimmt.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren