Studie beweist: Alkoholfreies Bier schützt vor Fettleber und Leberkrebs

► Video
Mit alkoholfreiem Bier gegen Fettleber und Leberkrebs.
Mit alkoholfreiem Bier gegen Fettleber und Leberkrebs.
News Team
Aktualisiert:
Von News Team

Ein italienisches Sprichwort besagt: "Wer Bier trinkt, lebt 100 Jahre." Jetzt fanden Wissenschaftler der Universität Erlangen-Nürnberg in Kooperation mit der Universität Wien heraus, dass darin tatsächlich mehr als ein Fünkchen Wahrheit steckt. Ein Forschungsprojekt beweist, dass Bier eine überraschende Heilwirkung auf den Körper hat. Das gilt allerdings nur für alkoholfreies Bier.

VIDEO! Alkoholfreies Bier hat heilende Wirkung


Die Forschungsgruppe um Prof. Dr. Claus Hellerbrand vom Institut für Biochemie testete Bierinhaltsstoffe hinsichtlich ihrer entzündungshemmenden Wirkung.

Und tatsächlich: Vor allem die beiden Stoffe Xanthohumol und Iso-Alphasäuren haben einen besonders positiven Effekt auf die Gesundheit. In Kombination kommen sie ausschließlich in Bier vor – wenn auch in geringer Konzentration.

Es ist (…) denkbar, dass durch den Konsum von alkoholfreiem Bier oder anderen hopfenhaltigen Nahrungsmitteln und Getränken wie Hopfenlimonade oder Hopfentee eine positive Wirkung zu erzielen ist. Gerade zur Behandlung oder Prävention von Leberschädigung durch Fettleibigkeit scheinen Xanthohumol und Iso-Alphasäuren sehr vielversprechend

, erläuterte Hellerbrand.

Wirkstoff-Kombination ausschließlich in Bier vorhanden


Xanthohumol ist einzig in Hopfen zu finden. Es hemmt die Leberverfettung, die durch Übergewicht oder Fehlernährung entsteht. Es verhindert die Gewichtszunahme und tötet sogar Leberkrebszellen ab.

Iso-Alphasäuren bremsen ebenfalls Leberschäden und haben positiven Einfluss auf den Fett- und Zuckerstoffwechsel. Schon niedrige Konzentrationen sind ausreichend, um Entzündungsfaktoren in Leber- und Blutzellen zu hemmen.

Weil der Alkohol im Bier nachweislich gesundheitsschädlich ist, gilt die Heilwirkung des Gerstensafts nur für die alkoholfreie Version.

Für ihre Ergebnisse erhielten die Wissenschaftler den Forschungspreis der European Foundation for Alcohol Reasearch und der European Brewery Convention über 60.000 Euro. Ein weiteres Forschungsprojekt soll jetzt herausfinden, ob auch Diabetes oder andere Krebsarten mit der Wirkstoffkombination wirksam bekämpft werden könnte.

LESEN SIE AUCH

"Öko-Test" findet Glyphosat-Rückstände im Pils - auch in einem Bio-Bier

4 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Es ist doch schon lange bekannt, dass Alkohol in der Leber zu Fett umgewandelt werden kann. Das ist ganz gefährlich aufgrund von VLDL und LDL Typ B . Siehe das Video ab etwa 6 Minuten:
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Da muss wohl was dran sein. War in Alpenland im Urlaub und habe da sehr viele alte ( sehr alte ) Leute getroffen Bier ist da ja wohl kein Getränk, sondern Grundnahrungsmittel wie man mir gesagt hat. Egal ob mit oder ohne Alkohol
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
.....ich wußte garnicht, daß ich mich quasi gesund trinke, wenn ich ALKOHOLFREIES Bier mir mal genehmige.
Eigentlich eher weil ich keinen Ärger mit der Polizei und der Zentraldatei in FL haben möchte. Denn auf dem Lande hier ist ein Auto samt Führerschein von Vorteil.
Eigentlich bin ich hier immer auf negative Infos eingestellt, was wir alles lieber nicht essen oder trinken sollten....mal eine schöne Abwechslung.
Den nächsten Beitrag noch bitte mal über Wein - denn im Wein liegt Klarheit.....
Und manchmal lassen sich die Umstände nur berauscht ertragen.....Alkohol, ein Seelentröster.
Denn Kinder und Betrunkene sagen immer die Wahrheit. Deswegen trinken unsere Politiker zumindest in der Öffentlichkeit keinen Alkohol, höchstens mal Champagner auf Staatskosten.
Und dazu doch bitte Hummer und Kavier....
Ein Prost auf die Diäten......unserer Politiker.
Was doch so zwei kleine Buchstaben / Endungen "en" alles ausmachen.....????
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
So ein Schmarrn.........
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren