► Video
Der Knöchel-Arm-Index gibt Hinweise auf das persönliche Schlaganfallrisiko.

Schlaganfall: Persönliches Risiko kann mit einem einfachen Test ermittelt werden

News Team
Aktualisiert:
Von News Team

Ein Schlaganfall oder Herzinfarkt kommt häufig plötzlich – völlig ohne Vorankündigung oder Symptome. Doch es gibt eine einfache und schmerzfreie Methode, dass persönliche Risiko jedes einzelnen zuverlässig zu erkennen: die sogenannte ABI-Messung.

Es handelt sich dabei um die Bestimmung des "Ankle-Brachial-Index" (dt. "Knöchel-Arm Index"). Bei gesunden Menschen liegt dieser Wert zwischen 0,9 und 1,2, so Arzt und Medizinjournalist Dr. Ulrich Kraft bei "netdoktor.at".

Im Video: So funktioniert die Ermittlunge des Knöchel-Arm-Indexes


Ein niedrigerer Wert (< 0,9) deutet mit hoher Wahrscheinlichkeit auf eine Durchblutungsstörung im Beckenbereich oder den Beinen hin. Ein höherer Index (> 1,3) deutet mit nahezu 100-prozentiger Sicherheit auf eine Gefäßwandverkalkung (Mediasklerose) hin.

LESEN SIE AUCH: Schlaganfall: Immer mehr Jüngere betroffen - Unter 50-Jährige bereits gefährdet

So funktioniert die ABI-Messung


Professor Dr. Curt Diehm vom SRH Klinikum in Karsbad-Langensteinbach schreibt bei "aerzteblatt.de", wie der ABI schnell und schmerzfrei festgestellt werden kann. Demnach benötige es vier Blutdruckmessungen.

  • 1. Schritt: Zunächst am rechten Arm und am rechten Fußknöchel den Blutdruck messen, dann dieselbe Vorgehensweise auf der linken Körperseite. Relevant für den ABI sind jeweils die systolischen Blutdruck-Werte (der höhere Wert).
  • 2. Schritt: Um den Knöchel-Arm-Index zu ermitteln, wird nun der systolische Wert des rechten Knöchels durch den systolischen Wert des rechten Arms geteilt. Ebenso bildet man den Quotienten auf der linken Seite.

Je niedriger der Wert, desto höher ist das Risiko für Gefäßerkrankungen mit Veränderung der Arterien und Durchblutungsstörungen.

Laut Diehm belegen Studien, dass "ein niedriger Knöchel-Arm-Index mit einer peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (PAVK) sehr eng korreliert".

Darüber hinaus erlaubt diese Methode auch Rückschlüsse auf das individuelle Risiko für kardiovasuläre Erkrankungen wie Herzinfarkt und Schlaganfall.

Auswertung:

  • ABI 0,9-1,2 = normal
  • ABI < 0,9 = erhöhtes Risiko für Schlaganfall und Herzinfarkt
  • ABI > 1,3 = Hinweis auf Mediasklerose (Gefäßwandverkalkung)

Aufgrund der Zuverlässigkeit des Indexes empfehlen Mediziner die ABI-Messung ab dem 55. Lebensjahr, besonders wenn folgende Risikofaktoren vorliegen:

  • Rauchen
  • Diabetes
  • Starkes Übergewicht
  • Bluthochdruck
  • Erhöhter Cholesterin

Manche Experten sprechen sich sogar für eine routinemäßige Untersuchung ab dem 35. Lebensjahr aus.

Einschränkungen berücksichtigen


Bei bestimmten Patientengruppen liefert die ABI-Messung jedoch kein eindeutiges Ergebnis. Prof. Dr. Diehm:

Beim Vorliegen von kalzifizierten Arterien, insbesondere bei Diabetikern (Mönckeberg-Mediasklerose) oder sehr alten Patienten werden wegen der Inkompressibilität der Arterien sehr hohe und damit irreführende ABI-Werte bestimmt (> 1,5).

Darüber sollte der behandelnde Arzt aber in der Regel informiert sein.

Lesen Sie auch

Lösen Bluetooth-Kopfhörer Krebs aus? 250 Forscher warnen vor eingesetzter Technologie

Bluthochdruck: Kurzer Mittagsschlaf so gut wie Medikamente!

3 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
......komisch, das macht mein Hausarzt nicht, wenn er mich mal sieht und Blutdruck misst.
Ist das nicht im Katalog der von der gesetzlchen Kasse festgelegten Leistunt - also eine jener Leistungen, für die man(n - frau) ein Extra-Service bezahlen muss ?
Ansonsten die billigste und beste Medizin, rezeptfrei und (eigentlich und grundsätzlich ohne Nebenwirkungen) ist:
gesunde Ernährung, Bewegung (nicht nur bis zum Kühlschrank oder TV).......Alkohol nur in Maßen, Rauchen so weni wie möglich, naschen auch im Rahmen der Ernährungsweise (also nicht fressen, sondern genussvoll speisen).....Übergewicht vermeiden......
Dieser Rat ist nicht gebührenfrei: Honorat bitte auf mein Konto auf den Bahamas, wo unsere großen Bosse ihr Kleingeld vor de Steuer verstecken.....
Gute Rat, bitte Kontonummer auf dem Bahamas zwecks Überweisung angeben.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren