wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Mit "Harald und Eddi" wurde sie berühmt: Karen Friesicke (53) ist tot

Mit "Harald und Eddi" wurde sie berühmt: Karen Friesicke (53) ist tot

Von News Team - Mittwoch, 27.01.2016 - 09:56 Uhr

Traurige Nachricht über eine Frau, die im Fernsehen so lustig war: Karen Friesicke ist tot. Bekannt wurde sie an der Seite der Komödianten Harald Juhnke und Eddi Arent.

Sie war die komische Blondine in der ARD-Sendung „Harald und Eddi“ – und danach Publikumsliebling in vielen bekannten Serien. Um nur ein paar zu nennen: Karen Friesicke spielte im "Großstadtrevier" der ARD, in "Das Amt“ auf RTL oder bei "Unser Charly" im ZDF mit. Zuletzt hatte sie vor allem in der Telenovela "Rote Rosen" Mattscheiben-Präsenz.

Wie erst jetzt bekannt wurde, starb die Hamburger Schauspielerin am ersten Weihnachtstag. Das berichtet das „Hamburger Abendblatt“. Friesicke habe sich umgebracht. Die Beisetzung fand dem Bericht zufolge im Familien- und Freundeskreis statt. Die Schauspielerin wurde nur 53 Jahre alt.

Karen Friesicke, die auch oft auf Hamburgs Bühnen stand, hinterlässt zwei Söhne. "Ich war erschrocken über die Nachricht", sagte Regisseur Wolf-Dietrich Sprenger dem Abendblatt. "Ich habe gut und sehr gern mit ihr gearbeitet." Die vielseitige Künstlerin beherrschte neben dem leichten Fach auch das große Format: So fühlte sich Friesicke zugleich in der Sat.1-Wochenschau, in Dürrenmatts „Physiker“ oder Kinofilmen wie „Aimée und Jaguar“ wohl.

Wenn auch Sie oder ein Angehöriger sich in einer scheinbar ausweglosen Situation befindet, zögern Sie nicht Hilfe anzunehmen bzw. anzubieten!


Notfall-Seelsorge (auch Suizid-Prävention):

Telefon-Hotline (kostenfrei, 24 h), auch Auskunft über lokale Hilfsdienste:

• 0800 - 111 0 111 (ev.)
• 0800 - 111 0 222 (rk.)
• 0800 - 111 0 333 (für Kinder / Jugendliche)

Deutsche Gesellschaft für Suizid-Prävention:

• 0921 - 28 33 01

31 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
... wer ist tot ??
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Welches Leid hat Sie dazu nur bewogen.. Bis ein Mensch zu sowas fähig, muss einiges gewesen sein.. Tut mir so leid! RIP..
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Niemand auf unserer Welt sollte sich umbringen müssen. R.I.P. Karen!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Es war ihre Entscheidung. Ich habe jedoch allgemein kein Verständnis für Selbstmord.
Selbst die dunkelste Wolke hat einen silbernen Rand - und es kommt ein neuer Tag...
Sie war eine erfolgreiche, hübsche Frau und hat zudem noch 2 junge, gesunde Söhne in ihren 20igern. Gründe um mit sich und dem Leben sehr zufrieden zu sein. Selbst mit einer lebensbedrohlichen Krankheit - und hier erst recht - lohnt es sich für dieses große Wunder und einmalige Geschenk zu kämpfen und hierüber immer wieder dankbar zu sein.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
es war ihre eigene Entscheidung,
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich kenn das,mein Bekannter hat es getan und keine Hilfe angenommen.....Viel zu spät,um zu Retten....
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ruhe in Frieden..jeder der so etwas tut ,wollte keine Hilfe annehmen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wenn der Selbsterhaltungstrieb erlöscht, einer der stärksten Antriebe im Menschen, muß schon sehr viel kaputt gegangen sein. Ich denke, so etwas kommt nicht von heute auf morgen. Leider bekommt es die Umwelt meistens nicht rechtzeitig mit. Mit 53 könnten noch die Wechseljahre Schuld daran sein. Das haben schon viele nicht überlebt.
Ich habe. Es überlebt leide an Depression. DARÜBER WIRD. Kaum gesprochen, ob. Wohl wir offener geworden sind.
Wahre Worte mir geht es genauso.
Depression wird immer noch zu oft als "hausgestrickter Pseudostress" abgetan. Es geht aber nicht um objektive "Bewertung"! Leidensdruck entsteht und entschwinder nur in subjektiver Wahrnehmung...
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
traurig
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich kenne das aus der Familie meines Mannes. Und dort gleich zweimal. Gut, das Ihr hier die Telefonnummern genannt habt. Sprachlosigkeit,warum auch immer- Stolz, Scham, Angst---, sind wohl die wichtigsten Gründe.
ja,margit auch in meiner familie haben sich 3 liebe menschen in jungen jahren mit dem freitod von mir getrennt,wollten auch keine hilfe annehmen.schade. ich habe rechtzeitig hilfe bekommen und wahrgenommen.
In der Familie meines Mannes hatten nur die ANDEREN Probleme. Und mit denen, wurde sich ausgiebig beschäftigt.
Man kann nicht in diese Menschen hineinschauen-daher sollte man nicht negativ urteilen.Wenn man kein Licht mehr hinter dem Horrizont sieht.....jeder Mensch ist anders...schlimm,für die Hinterbliebenen...
Ich glaube, Du hast da etwas falsch verstanden. Ich habe nicht über DIESE Menschen geschrieben, sondern über ein kaltes Klima, in dem alle Probleme, die mein Nächster hat, als Lappalie abgetan werden.
Liebe Margit,
das war allgemein,nicht auf dich bezogen...ein Mißverständnis.
Klar,wie du schreibst,sie fühlen sich ja alleine,was für andere
eine Lappalie ist..aber für solche Menschen geht die Welt unter..alles gut...gell??
Dort herrschte generell der Antwortsatz- Ach was-!!! Egal was, wen auch immer bewegte. Es ist der bequemere Weg. Dort wird man sich natürlich nicht offenbaren, wenn man Probleme hat.
ja Margit,ich finde es auch traurig,weil so viele Menschen
nicht sehen..oder nicht wollen???was in diesen vorgeht....
Ich denke auch so manches Mal,warum sind manche Menschen so mit sich beschäftigt...und sehen nicht die
tiefe Traurigkeit ?Lb.Gr.
Du sagst es ja schon. Sie sind mit sich beschäftigt. Und das ist traurig. Liebe Grüße
Danke Margit...siehst,wie wir Frauen(zum Teil) uns verstehen-
mit Achtung und Respekt ist alles zu meistern und oft auch
zu klären.Ganz liebe Grüße Theresa
Ja, natürlich. Das wäre doch gelacht Einen schönen Abend noch für Dich und auch ganz liebe Grüße zurück
Danke,wünsche Dir auch einen gemütlichen Abend..wir haben Nieselwetter..und der Schnee ist weg.
Es ist sehr windig, aber dann macht man es sich, wie Du schon sagst- gemütlich.
ich denke mir immer wieder mal,früher in unserer Kindheit
war das Wetter nicht so sprunghaft..oder meint man das als
Kind??aber die Welt hat sich allgemein verändert...alles...
Was mir wirklich zu schaffen macht, sind die extremen Hitzeperioden, wie wir sie in den letzten Jahren haben. Der Süden wäre also nichts für mich. Dafür liebe ich den Frühling, der allerdings immer zu kurz ausfällt. Meistens wird es zu schnell wieder warm.
Oh ja,Margit,der Frühling ist auch meine Lieblingszeit...
und die Hitzeperioden schlauchen mich auch,da fühle ich
mich immer wieder mal wie 100Jahre.Stimmt,zu kurz,dann
verregnet es oft die schönsten Monate wie Mai und Juni
Wenn ich die Kommentare im Fernsehen höre........ wie schön und schöner das Wetter wird, wenn die Temperaturen in die Höhe preschen. Dann frage ich mich, ob die spinnen? Sind 50 Grad dann Superschön? Geht selbst meinem Sohn so und der wird 27. Ich möchte im Sommer noch Lust haben, mich zu bewegen und nicht schlapp in den Seilen hängen
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren