wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
27 Küchentücher

27 Küchentücher

Von wize.life-Nutzer -

27 Küchentücher

„Ich habe Wäsche mitgebracht. Würdest du sie mir bitte mangeln?“ Meine Tochter weiß, dass ich es gerne erledige und bestimmt nicht „Nein“ sage und Zeit habe ich auch. Wir besitzen ein alte Mangel, die immer noch funktioniert. Nun sitze ich im Keller vor der Wäschemangel. Zuerst nehme ich die Bettwäsche. Sie ist pflegeleicht und schnell fertig.
Monika arbeitet in einer Gaststätte, die zur Sporthalle gehört. Dort werden viele Küchentücher gebraucht. Sie sind aus Baumwolle, Halbleinen und Leinen. Kein Tuch gleicht einem anderen. Es gibt blau und rotkarierte, Streifen Design und bunt bedruckte Tücher. Einige weisen deutliche Abnutzungserscheinungen auf. Dann entdecke ich sie ----, drei weiße Leinentücher. Oft gewaschen, aber immer noch zu gebrauchen. Ihr Format ist etwas größer als üblich. Erstaunt betrachte ich drei gestickte, weiße Monogramme LW. „Oh,“ denke ich, „sie sind ca. 90 Jahre alt. Gebrauchsgegenstände, die wirklich lange gehalten haben.“
Lina Walter, meine Schwiegermutter heiratete 1932. Damals gehörte eine Aussteuer selbstverständlich zur Mitgift. Lina`s Mutter, eine Witwe mit vier Töchtern sorgte gut für sie. Die ältesten drei Mädchen arbeiteten nach der Schule ein Jahr in einem Hotel. Sie lernten dort kochen und Haushaltsführung. Dann blieben sie zu Hause und nähten für eine Bielefelder Wäschefabrik. Bei drei Näherinnen lohnte sich für die Firma die Anlieferung und Abholung der Wäsche. Die jüngste Tochter durfte später täglich in die Stadt fahren und dort bei der Katag, einer Wäschefabrik, eine Lehre beginnen.
Damals entstanden diese Handtücher. Ich schaue in meinem Schrank nach und finde dort ein 2.2O Meter langes Damast-Tischtuch mit den gleichen Initialen.
Was ist Zeit ?
Die jungen Mädchen dachten bestimmt nicht, dass ihre 50 jährigen Enkelinnen diese Tücher noch benutzen würden.

© M. Koch

2 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Super Geschichte, gefällt mir sehr gut liebe Marga,
bei dem großen Tischtuch bleiben die Erinnerungen lebendig, weil man es immer wieder anschauen kann, zumal im Geiste! Und es unglaublich viele Geschichten dazu gibt. Das viele Lächeln, die unvergesslichen schönen Familienfeiern, dazu unzählige Geburtstage und auch andere Gäste welche nach ihren Ausflügen womöglich ein Zwischenstopp in die Gaststätte wagten und an diesem Tische saßen mit genau diesem Tischtuch- jene Familie verbindet, mit vielen einzigartigen Erinnerungen, aber noch schöner ist es, sie festzuhalten und zu einer Geschichte schreiben.
Danke Tina, für deinen freundlichen, fantasievollen Kommentar.
Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren