Seit vier Jahren gemeinsam unterwegs - Junger Mann macht mit seiner Oma (89) ...

Seit vier Jahren gemeinsam unterwegs - Junger Mann macht mit seiner Oma (89) die Reise ihres Lebens

News Team
Aktualisiert:
Von News Team

Joy Ryan war 85 Jahre alt, als sie zum ersten Mal in ihrem Leben einen Berg sah. Wobei: Die alte Dame sah ihn nicht nur, sie stieg hinauf. Auf den Felsen im Great-Smoky-Mountains-Nationalpark zwischen Tennessee und North Carolina in den USA.

Auch das Meer hatte die alte Dame bis dahin noch nie gesehen, keine Düne und noch nie in einem Zelt übernachtet. Das ist vier Jahre her. In dieser Zeit hat Joy all diese Versäumnisse eines langen Lebens aufgeholt.

Zusammen mit ihrem Enkel Brad, mit dem sie noch immer auf einer großen Reise ist, quer durch die USA.

Im Video:

Großmutter tourt durch alle US-Nationalparks


Immer wieder - mit Pausen dazwischen - steigen die beiden ins Auto und fahren los. Das Projekt „Grandma Joy’s Roadtrip“ ist Brads Idee. Um seiner Großmutter einen Traum zu erfüllen.

Vor Jahren, während des Studiums, war der Tierarzt auf dem berühmten Fernwanderweg „Appalachian Trail“ unterwegs und hatte seiner Großmutter begeistert von seinen Eindrücken und Erlebnissen erzählt.

„Da sagte sie mir, wie sehr sie es bedauere, dass sie in ihrem Leben selbst nicht viel mehr solche Dinge gemacht habe und nicht mehr Lebenserfahrungen gesammelt habe“, sagte Brad dem TV-Sender CBS.

Seine Oma war 85 Jahre alt, seit 20 Jahre verwitwet. Zwei ihrer drei Söhne waren früh gestorben, noch mit Anfang 80 arbeitete Joy, um genug zum Leben zu haben, verdiente gerade mal den Mindestlohn.

Um auf längere und weite Reisen zu gehen, hatte sie nicht genug Geld.

Großmutter Joy im Bryce National Park in Utah
Instagram/ScreenshotGroßmutter Joy im Bryce National Park in Utah

Brad wollte das ändern und zusammen mit seiner Großmutter die fehlenden Erfahrungen nachholen. 2015 fuhr er mit Joy in den Great-Smoky-Mountains-Nationalpark. Dabei ist es nicht geblieben, auch dank einer Spendenaktion im Internet, bei der Brad Geld für die Reisen gesammelt hat.

29 Nationalparks und 38 US-Bundesstaaten haben Joy und Brad Ryan inzwischen auf ihrem „Roadtrip“ abgeklappert. Enkel Brad, der auf Instagram ihre Reisen dokumentiert, hat seiner Oma versprochen, mit ihr sämtliche Nationalparks zu besuchen, genau 61 davon gibt es in den USA.

Gut die Hälfte haben die beiden inzwischen geschafft. Ziemlich beeindruckend, immerhin ist Joy inzwischen 89. Die nächsten Ziele stehen bereits: Alaska und Hawaii.

Die beiden haben Grizzlybären gesehen, Elche, und Großmutter Joy, die bis vor kurzem noch nie eine Sanddüne gesehen hatte, hat sich beim ersten Anblick in den Sand gelegt und ist die Düne herunter gerollt.

Auf dem Heimweg nach 28 Tagen unterwegs: Joy im Auto ihres Enkels
Instagram/ScreenshotAuf dem Heimweg nach 28 Tagen unterwegs: Joy im Auto ihres Enkels

All die Reisen hätten auch ihn verändert, sagt der Enkel. Inzwischen sehe er die Welt mit den Augen seiner Großmutter.

In ihrem Alter ist sie sich sehr bewusst, dass sie all die Dinge nicht nur zum ersten Mal in ihrem Leben sieht, sondern auch zum letzten Mal.

Und dies habe auch Einfluss auf die Art und Weise, wie er sein Leben lebe.

Seine Oma, sagt Ryan, sei schon immer ein zuversichtlicher Mensch gewesen. „Obwohl sie zahlreiche Schicksalsschläge in ihrem Leben erlitten hat und nicht viel herumgekommen ist, hat sie sich einen positiven Blick aufs Leben bewahrt“, sagt Brad Ryan.

„Sie wacht jeden Morgen auf und sagt: Danke für diesen weiteren Tag.“

Den Optimismus trägt Brads Großmutter schließlich bereits im Namen. Joy bedeutet auf Deutsch: Freude.

2 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hammerhart - ein toller Enkel
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Toll !
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren