Immobilienfirma zahlt Mitarbeitern 10 Millionen Dollar an Weihnachten

Immobilienfirma gibt Mitarbeitern 10 Millionen Dollar an Weihnachten
Immobilienfirma gibt Mitarbeitern 10 Millionen Dollar an WeihnachtenFoto-Quelle: St. John Properties / Vimeo
News Team
Von News Team

Vereinigte Staaten. Eine Immobilienfirma mit Sitz im Bundesstaat Maryland zahlt dieses Jahr einen üppigen Weihnachtsbonus: Insgesamt zehn Millionen US-Dollar hat der Vorsitzende des Unternehmens am vergangenen Samstag während einer Weihnachtsfeier seinen knapp 200 Mitarbeitern versprochen.


"Ich bin jedem unserer Mitarbeiter für seine harte Arbeit und sein Engagement dankbar", sagte der 81-jährige Vorsitzende der Firma, Edward St. John, während der Feier. "Um das Erreichen unserer Ziele zu feiern, wollten wir sie auf eine Weise belohnen, die einen erheblichen Einfluss auf ihr Leben hat."

Im Durchschnitt 50.000 Dollar pro Mitarbeiter

Mit dieser Überraschung hatte aber keiner gerechnet: Während der Ansprache bekam jeder Angestellte einen roten Umschlag. Darin versteckte sich die Summe, die ihm oder ihr - abhängig vor der Anzahl der Jahren im Einsatz - vom Bonus zustand. Im Durchschnitt sind es 50.000 US-Dollar pro Mitarbeiter.

Angestellten liefen die Tränen übers Gesicht

Ein Video der Feier, das die Firma auf der Plattform Vimeo veröffentlichte, zeigt, wie die Mitarbeiter jubelten, als sie die Nachricht über den üppigen Bonus erhielten. "Was heute Abend geschah, ist zauberhaft - es ist lebensverändernd", sagte eine Angestellte. Andere konnten ihre Tränen nicht zurückhalten.

81-Jähriger zum CEO des Jahres gekürt

"Ich kann das Boot steuern, aber sie sind es, die das Boot in Bewegung setzen", fügte St. John hinzu. "Ohne die Mannschaft sind wir nichts. Sie sind diejenigen, die das Boot fahren lassen." Der 81-jährige gelernte Ingenieur wurde dieses Jahr vom Fachblatt "Baltimore Business Review" zum CEO des Jahres gekürt.

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hier wurde ein Kommentar durch den Ersteller entfernt.