Brad Pitt als Vorbild? Es gibt drei Arten von ersten Küssen

Der erste Kuss - Wer erinnert sich nicht?
Der erste Kuss - Wer erinnert sich nicht?Foto-Quelle: Pixabay
Hermann Weiß

Der 56-jährige Schauspieler und Hollywood-Star Brad Pitt überrascht mit einem intimen Geständnis. Und Sie? Erinnern Sie sich noch? War da was? Unser Autor unterscheidet gleich mehrere Kategorien von ersten Küssen - und schmeckt wieder Lip Gloss und Spearmint mit Schnee. Eine Kolumne von Hermann Weiß

Ja, Sie haben recht, es ist so, wie Sie sich das schon immer gedacht haben:

Kolumnen schreiben ist ein Traum!

Man muss dafür nicht den ganzen Tag in einem Newsroom sitzen.

Man muss nicht ständig auf Monitore mit Nachrichten-Inserts starren.

Wenn "Bild" und Co. mal wieder, wie eben, voller Angstlust das Ende der Welt herbeizureden versuchen, mach’ ich mir einen Espresso - so einen richtigen, der ganz viel Zuwendung braucht. Und wenn ich den getrunken habe und der "am Abgrund des Weltkriegs" stehende Planet bis dahin nicht untergegangen ist, hör’ ich in mich hinein, was eigentlich bei mir so aus den letzten Tagen hängengeblieben ist.

Worüber ich so nachgedacht habe. Und, ja, das können auch Sachen sein, bei denen ich gut draufkomme. Die bei mir, tief drin, für ein positives Grundrauschen sorgen wie Brad Pitts Story über seinen ersten Kuss, die er gerade dem W-Magazine erzählte.

Der erste Kuss? Wow!

Ich meine: Wann haben Sie zuletzt darüber nachgedacht, wann, wo und mit wem das gewesen sein könnte?

Was das für ein Gefühl gewesen ist?

War’s toll? Oder eher nicht?

Brad Pitt rannte nach dem ersten Kuss heim

Bei Brad Pitt, der gerade als Mann und Schauspieler eine ziemlich gute Phase hat, der mit 56 echt blendend aussieht und eben erst, in Hollywood, mit einem Golden Globe ausgezeichnet worden ist, bin ich mir da nicht so sicher.

"Sie hieß Lisa. Es war in ihrer Garage. Vierte Klasse. Sie lebte eine Straße weiter und ich rannte danach heim."

Brad Pitt: Erster Kuss in der Garage
imago images/ZUMA PressBrad Pitt: Erster Kuss in der Garage

Viel ist das nicht, was er da verlautbart hat. Andererseits ist dieser erste Kuss ja auch schon 46 Jahre her. Möglicherweise, denke ich mir, ist der Mann auch nur diskret. Und, wer weiß, vielleicht handelt es sich bei diesem von ihm so genannten "ersten Kuss" ja auch um einen, den ich, für mich, eher in die Kategorie "flüchtige Küsse" einsortieren würde.

Ich hab’ da nämlich eine Theorie.

Danach gibt’s in Wirklichkeit drei Arten von ersten Küssen - und im Echo-Raum der Gefühle kratzt so ein Lisa-Kuss wie der von Brad Pitt gerade mal so an der Wahrnehmbarkeitsschwelle, weil etwas anderes den Moment überlagert.

Ein paar seiner Freunde hätten’s vor ihm schon getan, erinnert sich Pitt. Es gab da also einen gewissen Druck. Und wenn es dem zehnjährigen Pitt so gegangen ist wie mir mit 13, dann war das Wichtigste an diesem Lisa-Kuss die Statusmeldung danach: "Did it!"

Ich persönlich finde andere erste Küsse nicht nur spannender. Es ist auch so, dass ich für diese Küsse der Kategorien "Romantic Overkill" und "Erdbeben", wie ich sie nenne, immer noch aus dem Stand komplette Treatments schreiben könnte.

Kaugummi-Kuss mit Schnee

Im Fall "Romantic Overkill" bräuchte ich dazu, neben einem zappeligen 15-Jährigen, ein etwa gleichaltriges, freches, Kaugummi kauendes Girlie mit einer Lücke zwischen den vorderen Schneidezähnen à la Madonna und Augen und Frisur wie Romy Schneider in das "Mädchen und der Kommissar". Mit mal mehr, mal weniger Abstand tapsen beide durch die kalte Winternacht.

Nähe wär’ jetzt nicht schlecht. Aber das Girlie macht Faxen. Und der Junge hat genug damit zu tun, sich irgendwie im Spiel zu halten. Dann fängt es an zu schneien. Unter der Brücke, auf der sie gerade stehen, fahren Züge in alle Richtungen. Und plötzlich schmeckt alles nur noch nach Spearmint, mit Schnee.

Kaffeehaus-Kuss mit Skandal-Potenzial

"Erdbeben" dagegen spielt drinnen, in einer Art Wiener Kaffeehaus, aber nicht in Wien. Der einst zappelige 15-Jährige ist jetzt 16, er datet, wie man heute sagen würde, mal mehr, mal weniger glücklos. Auch dieses Mal wird er kein Glück haben, oder doch? Je mehr das Mädchen, das er an diesem Tag mitgebracht hat, mit den anderen aus der Clique des Jungen fremdelt, um so mehr funkelt sie für ihn mit ihren blauschwarz schimmernden Locken, den dunklen Augen und dem Lip Gloss-Mund.

Alles an ihr wirkt sooo feminin! In der Garderobe, als er ihr in den Mantel hilft, küsst sie ihn. Und zusammen verursachen sie fast einen Skandal, weil sie beim Küssen nicht nur die Zeit vergessen, sondern auch gleich noch einen Kleiderständer voller Mäntel und Jacken mitreißen.

Heute würde ich sagen, dass Sylvia und ich damals echt spektakulär aus der Situation herausgekommen sind.

Spektakulärer als Brad Pitt und Lisa, auf jeden Fall.

Und Sie so?

Vielleicht haben Sie in den letzten zwei, drei Minuten ja ausnahmsweise nicht an Donald Trump, Iran und Irak gedacht.

Das wünsche Ich Ihnen.

Es würde mich freuen!

Hermann Weiß ist freier Autor. Er hat (u.a.) für die "Abendzeitung" geschrieben, war Kulturredakteur im Münchner "Welt"-Büro. In "Mittlere Reife", seiner wöchentlichen Kolumne auf wize.life, nimmt er sich Alltags- und Zeitgeistphänomene vor und macht sich darauf seinen ganz persönlichen Reim.

5 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Meinen ersten Kuss, bekam ich, als ich 5 Jahre alt war, von meiner Tante. Sie roch nach Mottenkugeln, war sehr vollschlank und hat dabei geschlabbert. Für mich ein unvergesslich, ekliges traumatisches Erlebnis. Sie sagte , was ich doch für ein niedliches süßes Kerlchen sei. Gut das sie nicht Gedanken lesen konnte !
In meinem späteren jugendlichen Leben so mit 16, lernte ich dann ein Mädel kennen, wir kamen uns näher ,waren zärtlich zu einander , aber beim Küssen und so haben wir nicht herum geschlabbert, sondern .....Na ja
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Der erste Kuss......ein wunderschönes Thema. Er kostet nichts außer ein wenig Mut.
Am richtigen Tag, in der richtigen Stunde, am richtigen Ort, mit der besonderen Umgebung - dazu braucht man kein Smartphone sondern nur Gefühl, das der andere Mensch spürt oder es sollte....
Ich weiß nicht, ob da Jungen oder Mädchen "besser" sind..... Sonst gibt es doch für einfach fast alles wissenschaftliche Erkenntnisse.
Und ein "da capo" ist ja auch - hoffentlich - schön.....
Küssen lernt man nur im Land der Liebe.....trällerte einst Manuela auf Platte.
Und die Kunst des Kusses zu verbessern macht - hoffentlich - mehr Spaß wie das Lernen in der Schule.
Ob oder wie häufig aus einem ersten Kuss eine sehr lange und glückliche Beziehung wurde.....darüber habe ich auch nie etwas gelesen......
Ein erste Kuss auf einer Theaterbühne vor Publikum......als Darsteller.....kein Vergleich.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Der erste Kuss...den werde ich nie vergessen....aber in positivem Sinne
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Der erste
Kuss, ja in den 70igern, ein Jugendfreund, in den war ich wirklich verliebt. War irgendwie Klasse.
Ich kann mich noch gut an meinen ersten Kuss erinnern. Es war im Sommer, ich gerade mal 14 Jahre alt. Ich saß auf einer Parkbank, neben mir der begehrteste Fußballkicker aus der Jugendmannschaft von FC Wacker München. Damals hatten wir statt Handys immer einen Kasettenrekorder, umso größer umso beachtlicher, dabei.
Wir plauderten ein bisschen unbeholfen, bis......ja bis plötzlich der Hit von Cliff Richard aus dem Radio schallte. "Rote Lippen soll man küssen....", da kam mein Romeo ganz plötzlich in Bewegung. Erst noch zaghaft und ein bisschen schüchtern, bis er immer waghalsiger wurde. Ich war im siebten Himmel.
Die erste Liebe hat nicht lange gehalten, aber der erste Kuss bleibt unvergesslich.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.