wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Rhein-Herne-Kanal

Rhein-Herne Kanal mit 100 jähriger Geschichte mitten durch das Revier

Von wize.life-Nutzer -

Der Hauptanziehungspunkt für In und Ausländische Besucher sind die Schiffshebewerke Henrichenburg in Waltrop. Insbesondere hat es den Besuchern das Alte Hebewerk angetan, das in den Jahren 1894 bis 1899 als erstes Bauwerk in der Bundesrepublik Deutschland um die Jahrhundertwende erstellt wurde. Die Stadt der Schiffs-Hebewerke im Osten des Kreises Recklinghausen zwischen dem Datteln-Hamm-Kanal und dem Dortmund-Ems-Kanal ist in landschaftliche Gebiete gelegen, eingebettet von Baum- und witrschaftliche Flächen.
Nun schauen wir auf 100 Jahre Rhein-Herne-Kanal zurück, der ein wichtiger Industriezweig zu Wasser ist im Kohlerevier. Über Jahrzehnte gab es keine künstliche Wasserstrasse in Europa, auf der so viele Schiffe fuhren wie auf dem Rhein-Herne-Kanal, die Lebensader der Wirtschaftsstruktur im Ruhrgebiet.
Der Rhein Herne Kanal war ein riesiges Bauprojekt quer durch das Industriegebiet Rhein-Ruhr. Zudem waren 13 Großschleusen nötig um die 36 Meter Höhenunterschied von Duisburg nach Herne auszugleichen, wobei zahlreiche Brücken und Häfen errichtet wurden.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren