Bergsteiger (†36) stirbt am Mount Everest: Kurz vor seinem Tod postet er noch ein dramatisches Video

Nobukazu Kuriki (†36)
Nobukazu Kuriki (†36)Foto-Quelle: Facebook/kurikiyama (Screenshot)
News Team
Von News Team

Sieben Mal hatte Nobukazu Kuriki versucht, den Mount Everest (8848 m) ohne künstlichen Sauerstoff zu besteigen. Sieben Mal war er gescheitert. Beim achten Versuch kam der Extrem-Bergsteiger in 7400 Metern Höhe ums Leben. Im Alter von nur 36 Jahren.

"Sherpas fanden seine Leiche im Zelt", gab das nepalesische Tourismusministerium am Montag laut "Spiegel Online" bekannt.

Kuriki starb in der Todeszone. In Camp 3. Dort ist die Luft schon so dünn, dass selbst Top-Athleten wie der Japaner nach jedem Schritt anhalten und atmen müssen.

Facebook-Video kurz vor seinem Tod

Der Bergsteiger hatte seine Fans auf Facebook über seine achte Everest-Mission Tag für Tag auf dem Laufenden gehalten. Seine Videos dokumentieren beinahe das Sterben des jungen Mannes.
Am 19. Mai postete Kuriki noch gut gelaunt aus Camp 2. Dort hatte er einen Tag Halt gemacht, ehe er in die Todeszone aufsteigen wollte.


16 Stunden vor seinem Tod setzte Kuriki ein letztes Video ab. Aus 7400 Metern Höhe. Zu sehen ist nur die gewaltige Gebirgslandschaft. Der Bergsteiger selbst spricht mit schwacher Stimme und schwer atmend im Hintergrund.

Jetzt spüre ich den Schmerz und die Schwierigkeiten in diesem Berg.

Kuriki starb offenbar im Schlaf


Es sollten seine letzten Worte an seine Follower gewesen sein. Zehn Stunden später postete ein Mitglied der Bergsteiger-Gruppe auf Kurikis Facebook-Seite, dass der 36-Jährige erkrankt sei und umgekehrt sei. Genaueres wusste man da noch nicht. Am Montagmorgen dann die traurige Gewissheit, Kuriki hat seine Leidenschaft mit dem Leben bezahlt. Details wurden bislang nicht bekannt. Laut "Spiegel Online" starb der 36-Jährige im Schlaf.

Es ist bereits der zweite Todesfall am Everest in dieser Klettersaison. Immer wieder kommen Bergsteiger bei dem Versuch, den höchsten Berg der Welt zu erklimmen, ums Leben.

5000 schafften es bislang aber auch schon auf den Gipfel. Als erster bezwang Bergsteiger-Legende Reinhold Messner den Himalaya-Riesen 1980 ohne Sauerstoffgerät.

autoren wize.life

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.