wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Wenn Männer Frauen im Internet anmachen

Wenn Männer Frauen im Internet anmachen

Von Monika Preuk - Freitag, 25.04.2014 - 17:23 Uhr

"Dein Foto sieht toll aus, darf ich dich mal treffen?", "Ich komm nächste Woche nach München zu dir, wir machen viel Liebe!" oder ein Link zu einem schönen Landschaftsfoto.

Für viele Männer ist das Internet die beste Möglichkeit, eine Frau anzumachen und neue Kontakte zu knüpfen. Und wenn es dabei angenehm unaufdringlich zugeht, lassen sich die meisten Frauen das auch gerne gefallen. Es ist ja letztendlich ein Kompliment Peinlich wirds, wenn es um eindeutige Angebote geht und sexuelle Belästigung. Wer will schon "Liebe machen" mit irgendjemandem, der zufälligerweise nächste Woche in München ist...

Das Internet ist ideal für schüchterne Männer

Viele Frauen stellen sich deshalb die Frage, was sind das nur für Männer, die übers Internet so anmachen? In erster Linie, so zeigen Umfragen, handelt es sich dabei um eher schüchterne Männer. Die Anonymität des Internets ist für sie ideal, Kontakte zu knüpfen, ohne dabei selbst richtig in Erscheinung treten zu müssen. Mit Nickname oder (falschem) Vornamen geht das ganz einfach.

Die meisten Männer wollen einfach auf nette Weise anbandeln

Die gute Nachicht: Die meisten möchten tatsächlich neue Kontakt knüpfen, unverbindlich Bekanntschaften machen - mal sehen, ob mehr daraus wird. Viele davon sind Singles, viele aber nicht und suchen ein schnelles, heimliches Abenteuer. Kein Problem, wenn das beide wissen. Doch leider, das ist die schlechte Nachricht, wird nirgendwo so viel gelogen wie im Internet....

Frauenhasser am besten einfach wegklicken

Allerdings gibt es ein paar, die unangenehm aufdringlich und oridinär sind. Die legen es auf Provokation an, sind meist eher Frauenhasser. Auch für diese - wenn auch kleine - Gruppe bietet das Internet ideale Bedingungen. Frauen gehen darauf am besten gar nicht auf, ignorieren das und klicken den Kerl einfach weg.

Und was meint Ihr? Wie ist Eure Erfahrung als Frau mit Männern aus dem Internet - auf seniorbook und anderswo? Bin gespannt!

119 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ja da hast du recht, ,,,,,,, ich bin auch neu hier und es ist mir hier noch passiert ,,,,,,, zum Glück, ,,,,,,,, ich kann die doofen Sprüche nicht mehr hören, ,,,,,
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich habe meinen Verlobten über e Darling kennen gelernt und es passt muss ich aber auch sagen das ich egal wo ich angemeldet bin und auch ob ich ,, verlobt,, in meinem Profil stehen habe, trotzdem angemacht werde und zwar eindeutig!!!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Aber wenn einer allzu aufdringlich kam hab ich ihn gerne hoch genommen!

Einer der Herren erzählte bereitwillig dass er nackich auf dem Sofa liege! Ich sollte mal raten was er in der Hand halte......

Ich sagte knapp: ich weiß es. Das hatte ich auch und ich hab es abschneiden lassen......
Damit war jede Konversation gestorben...griiiiiiiiiiiiins
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Auch ich hab so meine Erfahrungen mit den chatwilligen Herren..... Ich habe immer genau ausgesiebt was allzu plump direkt nach Nacktfotos und ein bisschen unverbindlichem Sex gefragt hat. Ich mochte mich eigentlich lieber mit Menschen unterhalten, aber zu einem Flirt sag ich nicht nein.
Und mir sind drei Sorten von Männern übrig geblieben - solche die sich anscheinend verzweifelt auf Partnersuche befinden, solche, die absolut keine feste Beziehung haben wollen und solche, die eine eingeschlafene Beziehung durch ein bisschen außereheliche Wärme ergänzen wollen ohne den sicheren Hafen aufzugeben.
Keinem dieser Männer ging es nur um Sex, ich habe tolle Gespräche gehabt, liebe Freunde gefunden. Warum das so ist weiß ich nicht. Ich hab sogar geholfen Partnerschaftprobleme zu bewältigen. Aber immer war da im Hintergrund die leise Frage ob man nicht doch mal.....
Was sind das für Beziehungen dass diese Männer sich so sehr daran festhalten obwohl sie unzufrieden sind???
Macht der Gewohnheit, vielleicht? Das sind so meine antworten, oftmals, wenn ich gefragt habe
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das anonyme Geschehen in gewissen Kennenlernportalen ist schon ab und zu heftig. Hauptsächlich die, die kostenlos sind. Man ist sehr oft "Freiwild". Am Anfang als ich mich da einklickte, habe ich in meinem Profil extra betont, dass ich Leute kennenlernen wollte. Jedoch kamen sehr, sehr eindeutige Anmache. Einer hat sogar geschrieben: Sei doch froh, dass dich überhaupt jemand anschreibt, in deinem ALTER. Aber hallo, geht doch gar nicht. Es herrscht meiner Meinung nach, für Männer (natürlich nicht alle), dass diese Portale nur zum Selbstzweck dienen. Schade eigentlich. Die sollen am besten in den P..... gehen, da sind die besser aufgehoben.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hallo,ich muss auch meinen "Senf" dazu geben. Ich bin seit Mitte Dezember durch Zufall bei SB gelandet. Eigentlich war das Thema Internet-Chat für mich erledigt. Ich war in einem Chat gelandet wo ich dache es gibt nur noch Schwanzgesteuerte Idioten auf der Welt. Ich hätte mir eine Fotogalierie mit
Geschlechtsteilen und deren Produken anlegen können. Ich war geschockt.Zumal der Eine oder Andere nicht anonym, sondern reell zu ermitteln war. Ich will aber auch nicht verschweigen, das mir einige Männer das auch von Frauenseite berichteten. War dann über ein Jahr in keinem Chat, aber hier bei SB fühle ich mich eigentlich wohl.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wir werden diese Typen nicht ändern können.! Ignorieren ist eine Möglichkeit.!
Ich meine ja auch nicht, dass alle Frauen so sind, wie die, die sich nächtens auf den "Sportkanälen" tummeln. Leider ist das der Zeitgeist.! Unsere Gesellschaft hat ihr Wertesystem verloren. Nähe; Zuneigung; Vertrauen; Zutrauen; Liebe;Wärme," Du fühlst dich gut an"." Bei dir bin ich angekommen." Sind das heute alles keine menschlichen Begriffe. Sex ist wichtig, kann aber allein dies Alles nicht ersetzen ! Leider merken dies manche Männer nie, und Andere wenn es zu spät ist. Frohen Frust.!!
Könnte da jetzt auf anhieb 5 Studien auflisten, die belegen, dass es nicht so ist. Es hat sich nämlich eigentlich gar nicht so viel geändert. Und wenn estwas anderes ist, dann ist es die Art und Weise wie in amourösen Dingen kommuniziert wird.
Wie weit wollen wir die Faktensuche ausdehnen? Ja , die Art und Weise hat sich grundlegend geändert. Dennoch muß erst eine Generationenfrage geklärt werden! Frauen, die in den 50ger Jahren gesehen haben wie ihre Mütter behandelt wurden, denken anders, als die Generation, die nach Pille, Emanzipation und "freier Liebe" der 1968 geboren wurden. Das sind Zeitsprünge! Ein ganzes "Wertesystem" wurde umgekrempelt. Nicht zum Besten für unser Zusammen-Leben. Während manche Damen einen frechen Spruch durchaus amüsant finden, schätzen Andere Höflichkeit und langsame Annäherung ! In den Mantel helfen und den Stuhl zurecht rücken, kommt auch heute noch an. Frauen wollen nicht einfach austauschbar sein, und keine austauschbaren Männer!
(rofl) und die jüngeren Frauen möchten das? mit geilen Blicken angebaggert zu werden? Ich denke, dass Frauen allgemein lieber gut behandelt werden. Männer die mit Charme, statt mit der Brechstange, flirten, stehen bei Frauen jeglichen Alters hoch im Kurs
Da sagst du was Wahres. Der Umgang mit Frauen im sexuellen Bereich ist beschämend. Wenn ich so manchen "Alten Chovi" plappern höre, dann wird mir schlecht! Liebevollsein, Zärtlichkeit, Nähe; aufeinander eingehen, ist in unserer Generation noch nicht auf dem Lehrplan der Gesellschaft gestanden. Es ist schade, dass es scheinbar nicht möglich ist respektvoll mit einander umzugehen. Meine Mutter erzählte meiner Schwester im fortgeschrittenen Alter, und nach dem Ableben unseres Vaters, dass das Sexualleben das sie fast 60ig Jahre geführt haben, für sie, nie befriedigend war! Man

stelle sich vor, was diese Frau mitgemacht hat !

Das mit der "schnellen Nummer" ist nicht andres als Erniedrigung!
Pfui Deife!
Liebe Rita,
"Liebe was für ein Wort?" Dein Kommentar hat mich sehr nachdenklich gemacht! Welche Wertschätzung hat unsere Generation eigentlich selbst erfahren?
Unsere Erziehung in Familie und Schule war von Autorität geprägt.!
Liebe, welche Liebe, die erste "Jugendliebe" aus der vielleicht nichts wurde? Die Liebe zu dem Partner, den wir dann geheiratet haben?
Die Liebe zu unseren Kindern und Enkeln?
Was immer wir darunter verstanden haben, ist es für immer verloren? Hat uns die Summe der Enttäuschungen im Leben so verletzt, dass wir sogar "Begriffe" meiden.!
Wertschätzung hat leider Seltenheits-Wert! In unserer Gesellschaft hat das "Rambo - Gehabe" obsiegt. Ob in der Politik, am Arbeitsplatz, sogar beim Sport geht es nur mehr darum, sich "Selbst" darzustellen.
Keine Achtung vor Menschen die schwach sind! Andere demütigen, das ist heute "Normalität"! Muss es uns da wundern, wenn selbst ganz persönliche Beziehungen an mangelnder Wertschätzung leiden!
Hallo Petra;
schön, dass Sie meinen Kommentar schätzen. Leider denken nicht alle Damen so.! Ich lebe allein, und erlebe immer wieder,
wie Frauen auf Männer fliegen, die unhöflich, frech und respektlos
sind.
Die Menschen sind unterschiedlich und unberechenbar! Deshalb
können wir nicht alle Frauen und Männer über einen Kamm scheren.
Ein großes Stück Abenteuer und Risiko steckt in jedem Kennen-Lernen!
Ich wünsche Ihnen Glück und ein Stück Vertrauen bei dem was Sie tun.
Ein schönes Wochenende und liebe Grüsse Herbert
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Solche Männer sind nichts wert, wer es ernst meint,kann sich mit Frauen normal im Kaffee treffen!
stimmt Werner ... hat mein Mann auch gemacht und dabei hat es gefunkt.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich habe damit kein Problem, was ich nicht möchte wird abgeschmettert. Wir sind doch sicher alle so emanzipiert, als dass wir deshalb rumjammern.
Richtig so!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
vorweg- es gibt hier bei SB jegliche couleur von anmache- wie in jedem anderen forum auch. von nett bis ätzend, es steht frau ja frei darauf zu reagieren oder nicht. versuchen kann"mann" es ja...was ichdann aber immer ganz interessant und aufschlussreich finde ist, was ich dann auf dem profil des betreffenden finde.. und-siehe da- dass eine zahl von anderen damen zur gleichen zeit mit ähnlichem schema angemacht und kontaktiert werden. da kommt dann bei mir das gefühl der beliebigkeit auf, frei nach dem motto: eine wird schon anbeißen....gut, dass ich weder "hungrig" noch "bedürftig" bin, denn mich interessieren interessante menschen, und die sind dann nicht austauschbar in der großpackung zu haben.....
lieber stefan, kleine und große schubladen entstehen mit der häufigkeit gleicher eindrücke, erfreulicherweise gibt es ja ausnahmen, und wenn du dich zu einer solchen zählst, hüpf doch nicht in die schublade ich schreibe ja aus einer-oder meherer ähnlichen erfahrung: erst wird frau (ich)mit den anrührendsten worten umworben, glaubt schon fast an "die" ausnahme, und entdeckt, dass mit nahezu dem gleichen wortlaut zur gleichen zeit bei anderen ladies hier gebuhlt wird. im ersten moment ist das kränkend und enttäuschend, im nachhinein hat es was komisches.
ich frür mein teil schreibe auch schon mal eine frau an. ich kann mich nämlich auch gleichgeschlechtlich prima unterhalten
da gebe ich dir absolut recht, und ich freue mich immer über die menschen, die sich hier positiv von der masse abheben
Zum Thema: Wenn Männer im Internet Frauen anmachen, könnte man ja auch den PC einfach abschalten. Wenn da nicht die Neugier wäre, was gibt es denn sonst noch welche ...
Mit 50 + weiß jeder, dass es eigentlich sehr selten ist, dass sich ein "Paar" zusammenfindet, das wirklich gut zusammen paßt. In den vielen anderen Fällen kommt man über die Jahrzehnte einer Partnerschaft nur mit viel Toleranz und Verständnis und Geduld. Und noch was fehlt: Die Liebesbeziehung ist erst nach und nach seit ca 200 Jahren ein angestrebtes Ziel in einigen Regionen der Welt geworden. Das alles hat sich als Hintergrund der Internetsuche nicht geändert. Außerdem sind die Lebensziele bei Menschen über 50 + ganz andere als mit 20 +. Während in der Jugend und Blüte des Lebens noch häufig die Familie mit Kinder im Vordergrund steht, kommt es mit 50+ und erst recht mit 60+ zu einer Umorientierung beim Verständnis Familie. Das drückt sich auch vielfältig in der "Anmache" aus und vergißt dabei den Gegenüber.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren