US-Wetterdienst filmt "Eisvulkane" am Lake Michigan

► Video
US-Wetterdienst filmt "Eisvulkane" am Lake Michigan
US-Wetterdienst filmt "Eisvulkane" am Lake Michigan
News Team
Von News Team

Faszinierende Naturaufnahmen aus den USA: Ein Meteorologe vom National Weather Service, dem US-Wetterdienst, hat am Lake Michigan gefilmt, wie sich am Oval Beach quer gegenüber Chicago vulkanartige Eishügel bildeten. Was sie so besonders macht: Die "Eisvulkane" speien Wasser!


Das Phänomen entsteht laut Wetterdienst durch die Wellen des Sees, die das Wasser unter die Eisoberfläche am Strand drücken und durch die Öffnung der Hügel nach oben spritzen lassen. "Man weiß nie, was man so am See entdecken wird," schrieb die Behörde auf Twitter. "Heute waren es Vulkane."

Das Naturphänomen der "Eisvulkane" wurde im Gebiet der Great Lakes im Norden der USA bereits öfter beobachtet, kommentierte Meteorologe Cort Spholten gegenüber der US-amerikanischen Zeitung "USA Today". Allerdings gebe es nur wenige Aufnahmen, die den tatsächlichen Strahl zeigen.

Doch der Experte warnt Neugierige: Da die Eisschicht oft zu dünn ist, sollte man niemals auf die Hügel treten. Denn wer ins eiskalte Wasser fällt, läuft die Gefahr, sich nicht mehr von selbst befreien zu können.

autoren wize.life

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.