wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Dramatisches Unglück in Aying bei München

Bayern: Junge (9) in Aying von umgestürztem Baum getötet - Schnee vermutlich als Ursache

News Team
Von News Team

Schreckliches Unglück in Aying: Am Donnerstag ist in der kleinen Gemeinde bei München ein Kind von einem umstürzenden Baum getötet worden. Wie der "BR" berichtet, wurde das Kind, ein 9-jähriger Junge, unter dem Baum eingeklemmt gefunden, Wiederbelebungsversuche blieben demnach erfolglos. Es wird vermutet, dass der Baum unter der Schneelast umgekippt war.

Dem "BR" zufolge war das Kind bereits befreit worden, als Feuerwehr und Notarzt ankamen. Unklar ist, ob das Kind erschlagen wurde oder im Schnee erstickte. Zeugen des Unfalls gibt es laut des "BR"-Berichts keinen.

LESEN SIE AUCH ... Orkanartige Böen mit 110km/h in ganz Deutschland erwartet - Sturm wird am Samstag zur "Schneebombe"


IM VIDEO: Schnee bereitet Bayern weiter Probleme

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren