wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Online-Dating - Fake, Klick und weg

Online-Dating - Fake, Klick und weg

Christine Kammerer
Aktualisiert:

Es war einmal ‑ damals, als man sich noch richtige, echte Briefe schrieb. Da gab es auch schon Kontaktanzeigen, aber damals konnte man vor dem Kennenlernen immerhin schon mal abchecken, ob der andere drei zusammenhängende Sätze am Stück fehlerfrei schreiben kann. Heutzutage ist es ja schick, auf Klümpchendeutsch zu kommunizieren und jeder liest dann zwischen die Zeilen rein, was er gerne drin stehen hätte. Was wirklich drin steht, will doch keiner mehr ernsthaft wissen. Inzwischen gibt es ja sogar Online-Partner-Vermittlungen speziell für Menschen, die sich für gebildet halten. Dort füllen Sie umfangreiche Fragebogen aus nach dem Motto: „Wäre es Ihnen arg peinlich, wenn Ihr Partner bei einem Dinner mit Freunden Sartre für eine neue Konfekt-Variation von Nestlé hält?" Der tiefere Sinn dieser Übung liegt vermutlich darin, dass Sie dann, wenn Sie den Katalog endlich abgearbeitet haben, erschöpft dem erstbesten in die Arme fallen, weil Sie ja nicht den Rest Ihres tristen Daseins mit unsinnigen Fragebögen, sondern mit echten Menschen verbringen wollten.

Online-Shop für Traumprinzen

Aus unerfindlichen Gründen verwechseln 98 % der Nutzer von virtuellen Flirt-Angeboten das Internet mit einer gemütlichen Kuschel-Ecke, in der alles irgendwie einfacher ist als im wirklichen Leben. Man erfindet sich eben mal vollkommen neu mit allen Eigenschaften, die man gerne hätte, und gibt seine weniger vorteilhaften Attribute an der Garderobe zum virtuellen Theater ab. Dann investiert man ein wenig Zeit und schickt ein paar Nachrichten à maximal 200 Zeichen in den Orcus. Natürlich nicht aus Selbstlosigkeit – wer glaubt schon an bedingungslose Liebe? Hier lautet das Motto schlicht: Gib, damit dir gegeben wird.

Denn das Internet ist nach Überzeugeng zahlreicher Menschen offenbar eine gigantische Frischfleischtheke. So eine Art Online-Shop für Traumprinzen. Da können Sie einfach eingeben, was Sie gerne hätten und dann alle Punkte auf Ihrer Liste abhaken. Am besten, Sie fordern auch gleich den Kontoauszug und ein psychologisches Gutachten an. Das erhöht die Trefferchancen beträchtlich. Wenn die gegnerische Partei nicht so recht zieht, kann man sie ja mit nur einem winzigen Knopfdruck aus dem eigenen Universum verbannen. Klick und weg. Wer will schon dauernd mit der banalen Realität konfrontiert werden? Außerdem ist das Angebot unendlich groß und es gibt täglich Nachschub. Soweit zur Theorie.

Klick und weg

Das einzige was man von dem Gegenüber in wirklich hat, ist ja das Bild. Sieht er nicht diesem George Clooney verdammt ähnlich? Und dann passiert plötzlich was in Ihrem Kopf. Das ist so ähnlich, wie wenn man sich jemanden schön säuft. Reine Psychologie eben. Wie bei dem Hund von Pawlow. Immer wenn man das Bild betrachtet, werden Glückshormone ausgeschüttet. Und dann treffen Sie sich irgendwann da draußen im wirklichen Leben und sind schrecklich enttäuscht, weil der andere nicht mal halb so gut aussieht und außerdem total bescheuert ist. Wie kann das sein? Nun, ist doch logisch: Er hat Ihnen von Anfang an was vor geflunkert! Klick und weg.

Und dann denken Sie: Ach, so geht das! Ich muss mehr flunkern, das tun die andern doch auch! Das erhöht meine Chancen und wenn der andere mich dann erst richtig liebt, dann stören ihn die 50 Kilo, die ich weggeflunkert habe, bestimmt gar nicht mehr. Und er denkt: Wenn sie mich erst liebt, wird es ihr gleichgültig sein, ob ich 65 oder 49 bin. So eine 4 davor macht einen einfach um Welten attraktiver und ich fühl mich ja eigentlich sowieso viel jünger. Und was spielt es schon für eine Rolle, dass das Auto auf dem Foto der BMW von meinem Chef ist. Oje, die Frau ist ja schon Ende 30 ‑ ich steh ja mehr auf knackiges Gemüse. Aber sie scheint Geld zu haben.

Dann treffen die beiden sich. Ihm fällt sofort megamäßig die Kinnlade runter, aber er ist zu geschockt und irgendwie auch wieder zu höflich, um gleich zu gehen. Sie auch. Kurzum das Desaster ist perfekt. Beide gehen völlig frustriert nach Hause und sofort ins Internet. Das Profil überarbeiten. Sie legt 10 Kilo drauf, er wird 46 und ins Management befördert. Aber er hat auch was dazu gelernt: Von jetzt an schreibt er nur noch Frauen unter 35 an.

40 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ich habe genauso meinen Traummann gefunden und er ist wirklich ein Traummann. Wir können in ein paar Tagen unseren ersten Hochzeitstag feiern und hoffen das noch viele schöne Jahre auf uns warten. Mein Mann ist 68 und ich feierte in diesem Jahr meinen 60 er. Also, was ich damit sagen wollte, man darf und sollte das Internet nicht verteufeln.
Ich finde es mmer wieder schön, solche Geschichten zu lesen - zum Glück gibt es die auch und der Beitrag ist natürlich sehr zugespitzt!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Nachdem ich einige "Traumprinzen" kennen lernte, suche ich jetzt einen Frosch !
Quaaaaak----nimm mich!!!
--aber wenn ich dann aus dem Brunnen komme..............
...das wird sich zeigen, wenn Du eine "kleine Krone" bei Dir hast
Ich bin klein--mein Herzchen ist rein--hat niemand was verloren--
als mein Zahnarzt allein.
Ich glaube Dir Deine Unschuld auf's Wort. In Deinen Mund schauen möchte ich ja auch nicht. Den Zahnarzt habe ich gerade hinter mir - also - es kann nur besser werden
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
cooler Beitrag!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich kann mir in der Beziehung noch kein Urteil erlauben, da mir die Erfahrungen fehlen. Wenn die Wirklichkeit so aussieht bin ich enttäuscht, da ich grundsätzlich mit Ehrlichkeit an die ganze Sache herangehe. Faule Eier gibt es überall, aber die Masse???
Einige der Kommentatoren hier haben ja zum Glück auch positive Erfahrungen gemacht, also gibt es wohl viele faule Eier, aber darunter sind ja Gottseidank auch ein paar nette Überraschungen...
Hallo Brigitte und Christine-----hier verkaufen sich nicht nur die Männer hochglanzpoliert---sondern auch die meisten Frauen.
Dass es auch Ausnahmen gibt seht Ihr an uns drei---
Richtig?
Hat ja auch niemand behauptet, dass nur die Männer sich aufpolieren Und ich persönlich hatte auch gar nicht vor, mich hier zu verkaufen, sondern höchstens meine Texte
habe doch gesagt dass du, Brigitte und ich die Ausnahmen sind
Nimms mit Humor!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Dein Artikel ist sehr amüsant.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ein äußerst bemerkenswerter Beitrag, vor allem so authentisch.........
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
interessanter Beitrag....., wer nicht wagt, der nicht gewinnt!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hallo Christine, ich beobachte das auch und komme zur Erkenntnis . Die Internet-Suche nach einem Partner sehe ich so: Das ist ein großer Korb voll schöner Äpfel. Daraus wird ein schöner Apfel gezogen, dann sieht man noch einen schöneren, der muss auch dazu kommen und vor lauter schönen Versuchungen, kann man sich für keinen der Äpfel so richtig entscheiden, weil man selten erkennen kann, ob er nicht schon eine kleine faule Stelle hat. So kommt es mir vor.
auch ne gute Beschreibung! die den Kern trifft.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Man ist das traurig hier.
Nicht traurig, ich denke leider ist es oft Wirklichkeit
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich bin schon off im Internet und im leben verarsch geworden,da glaub man nichts mehr.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren