Velbert: Kalb auf Weide bestialisch gequält und getötet - Polizei sucht Zeugen | NRW

Wer tötet bloß ein Kalb auf so bestialische Art?
Wer tötet bloß ein Kalb auf so bestialische Art?Foto-Quelle: Pixabay (Symbolfoto)
News Team
Aktualisiert:
Von News Team

Diese Straftat ist besonders abscheulich. Im nordrhein-westfälischen Velbert haben Unbekannte auf einer Weide ein Tier aufs Schlimmste gequält und getötet. Die Polizei ermittelt intensiv und hofft auf sachdienliche Hinweise zur Ermittlung des oder der Täter.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, verschafften sich Unbekannte zwischen Donnerstagmorgen (09.05).und dem frühen Samstagmittag Zugang zu einer umzäunten Rinderweide am Grundscheidsweg in Velbert-Mitte.

"Hier wurde ein drei Monate altes Bullenkalb von einer Herde von Mastrindern separiert und noch auf dem Feld mit einem scharfen Gegenstand gequält, im Kopfbereich verletzt sowie im unteren Lendenbereich aufgeschnitten und lebensgefährlich verletzt", so die Beamten. "Dabei entfernten der oder die Täter die Geschlechtsteile des männlichen Jungtiers und nahmen diese vom Tatort mit." Der Jungbulle verendete qualvoll.

Polizei tappt noch im Dunkeln

"Bisher liegen der Velberter Polizei noch keine konkreten Hinweise zu Identität, Herkunft, Verbleib und Motivation des oder der Täter vor", wie die Beamten mitteilten.

Sachdienliche Hinweise zur Ermittlung des oder der Täter sowie Angaben zu verdächtigen Personen, Fahrzeugen und Beobachtungen nimmt die Polizei in Velbert, Telefon 02051 / 946-6110, jederzeit entgegen.

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren