Das passiert im Körper der Frau, wenn sie lange keinen Sex hatte

► Video
Der weibliche Körper verändert sich, wenn er lange keinen Sex hatte.
Der weibliche Körper verändert sich, wenn er lange keinen Sex hatte.
News Team
Von News Team

„Use it or lose it“, also „benutze es, oder es verschwindet“ – diese Regel gilt unter anderem für Muskeln. Und im übertragenen Sinne auch für Geschlechtsteile? Was passiert im Körper einer Frau, wenn sie lange keinen Sex hatte? Wir klären auf.

Haben Frauen längere Zeit keinen Geschlechtsverkehr, kann es etwas holprig werden, wenn es wieder so weit ist. Betroffen regieren auf die Stimulation möglicherweise langsamer und werden dadurch nicht so schnell feucht. Das macht sich dann beim Akt bemerkbar und kann etwas Schmerzen.

Sex verliert an Wichtigkeit

Es ist also tatsächlich so, dass sich die Lust reduziert, wenn Frauen (und auch Männer) längere Zeit abstinent waren. Sex verliert dann an Wichtigkeit und Präsenz, man kommt aus der Übung und rostet etwas ein.

Eine Gynäkologin erklärt, dass die verlorene Lust wieder zurückkommen kann. Wie das geht und was ihr sonst zu dem Thema wissen müsst, erfahrt ihr im Video:

Lesen Sie auch:

0815-Sex reicht nicht mehr! Was Frauen im Alter oft fehlt

Sex macht nicht nur Spaß: 11 triftige Gründe, warum Sie es häufig tun sollten

Das Gehirn spielt uns einen Streich: Doch so lange dauert Sex wirklich

Mehr zum Thema

3 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Was lehrt uns das?
Nix.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren