Ausschreitungen in Bremen - brennende Barrikaden am Wahlsonntag

Ausschreitungen in Bremen - brennende Barrikaden am Wahlsonntag
Ausschreitungen in Bremen - brennende Barrikaden am WahlsonntagFoto-Quelle: Screenshot / Twitter
News Team
Von News Team

Die Polizei berichtet aus Bremen von Zusammenstößen zwischen einer Menschenmenge und Einsatzkräften. Die Randalierer zündeten Barrikaden an und bewarfen die Polizisten mit Flaschen. Auch Läden wurden mit Brandsätzen angegriffen.



Wie die Polizei Bremen berichtet, mussten Einsatzkräfte in der vergangenen Nacht im Bremer Ostertorviertel eingesetzt werden. Bis zu 300 Menschen blockierten dort die Sielwallkreuzung. Sie zündeten Feuer, Pyrotechnik und warfen Steine in umliegende Geschäfte. Aus der Menge heraus wurden Einsatzkräfte mit Flaschen beworfen und dabei auch verletzt.

Starke Kräfte der Polizei Bremen räumten mit Unterstützung niedersächsischer Kollegen die Kreuzung. Dabei kam es zu vorläufigen Festnahmen. Bei der Räumung mussten Zwangsmittel eingesetzt werden.

Im Verlauf der Nacht wurden zudem Streifenwagen und Reviere in der Stadt mit Farbbeuteln und anderen Gegenständen von bislang unbekannten Störern attackiert.

Zeugen und Hinweisgeber wenden sich an den Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0421-362 3888.


Die Polizei hat Ermittlungen wegen Landfriedensbruch eingeleitet.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren