Maas drängt Iran zum Verbleib im Atomabkommen

► Video
Maas drängt Iran zum Verbleib im Atomabkommen
Maas drängt Iran zum Verbleib im Atomabkommen
News Team
Von News Team

Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) ist zu Besuch in Teheran. Der Anlass: Gespräche über das gefährdete internationale Atomabkommen.

Bei einem Treffen mit iranischen Außenminister Mohammed Dschawad Sarif betont Maas, wie wichtig der Verbleib des Iran in dem Atomabkommen sei.

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das Prinzip der USA geschichtlich betrachtet war immer erstmal die Bodenschätze von anderen Staaten "abzuholen" und dann aus dem eigenen Land zu fördern. Leider. Eine heutige Förderung für Gas und Oel im eigenen Land wäre wesentlich kostspieliger. Dann müssten die Verbraucher dort wesentlich mehr in die eigene Tasche greifen, um den eigenen Luxus auch bezahlen zu können! Die angesehenen Wirtschaftszeitungen berichteten gerade darüber.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren