Essen: U-Bahn-Schubser identifziert - Jugendliche sollen Mann (20) auf Gleise gestoßen haben

Die Jugendlichen, die einen 20-Jährigen in einer U-Bahnstation attackiert ha ...
Die Jugendlichen, die einen 20-Jährigen in einer U-Bahnstation attackiert haben, sind identifiziertFoto-Quelle: Polizei Essen
News Team
Aktualisiert:
Von News Team

Die Öffentlichkeitsfahndung der Polizei in Essen war erfolgreich: Am Dienstag hatten die Ermittler Bilder aus einer Überwachungskamera veröffentlicht. Darauf zu sehen sind Jugendliche, die einen jungen Mann in einer U-Bahnstation angreifen. Anschließend sollen sie ihr Opfer auf die Gleise geschubst haben.

Wenig später waren die Tatverdächtigen dank zahlreicher Hinweise identifiziert, wie die Polizei am Mittwoch (17. Juli 2019) mitteilte. Der Hauptverdächtige ist demnach 14 Jahre alt.

Opfer konnte aus Gleisbereich klettern

Gegen die Jugendlichen wird wegen des Verdachts schwerer Körperverletzung ermittelt.

Die Gruppe soll laut Polizei am 22. Juni 2019 "unvermittelt" an der U-Bahnhaltestelle Berliner Platz in Essen auf den 20-Jährigen losgegangen sein. Abwechselnd sollen die Jugendlichen den Mann geschlagen und getreten und anschließend auf die Gleise geschubst haben.

Bevor die nächste U-Bahn einfuhr, konnte der 20-Jährige aus dem Gleisbereich klettern. Er wurde leicht verletzt.

2 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Nicht mehr normal... 🤦‍♀️🤦‍♀️🤦‍♀️ Wo geht der Welt hin 😱
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Deutsche? Mit Sicherheit.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren