wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Ermordete Roman G. (44) Ehefrau und Stieftochter - Wer erkennt diesen Mann w ...

Ermordete Roman G. (44) Ehefrau und Stieftochter - Wer erkennt diesen Mann wieder?

News Team
Aktualisiert:
Von News Team

Der Vermissten-Fall um Maria G. (41) und Tochter Tatiana (16) hat eine dramatische Wendung genommen. Am gestrigen Sonntag (21.7.2019) wurde der Ehemann und Vater Roman in Haft genommen. Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen, die ihn zur Tatzeit gesehen haben.

+++ Update am 22.7.2019 um 14.30 Uhr - Wer hat Roman G. (44) gesehen? +++

Inzwischen geht die Polizei leider davon aus, dass Maria (41) und Tatjana G. (16) nicht mehr leben. Als Tatverdächtiger gilt der 44-jährige Ehemann der 41-Jährigen und Stiefvater der 16-Jährigen. Der Haftbefehl gegen ihn lautet auf den Tatvorwurf des Mordes. Der Tatverdächtige wird diesbezüglich heute im Laufe des Tages dem Ermittlungsrichter vorgeführt.


Die Münchner Polizei hofft bei den Ermittlungen auf ergänzende Hinweise durch eine Erweiterung der Öffentlichkeitsfahndung durch diese Bilder:


Der Tatverdächtige Roman D.
PolizeiDer Tatverdächtige Roman D.
Wer hat diesen Mann am vergangenen Wochenende gesehen?
PolizeiWer hat diesen Mann am vergangenen Wochenende gesehen?
Roten Hyundai i30 der Familie
PolizeiRoten Hyundai i30 der Familie
Anthrazitfarbener VW Tiguan der Familie
PolizeiAnthrazitfarbener VW Tiguan der Familie

Zeugenaufruf:

Wir bitten Personen, die hinsichtlich des Tatverdächtigen sowie der beiden Pkw, insbesondere am Freitag, 12.07., Samstag, 13.07. oder Sonntag, 14.07.2019, Beobachtungen im Bereich der Ottobrunner Straße 31 oder auch an jeder anderen Örtlichkeit gemacht haben, sich umgehend mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 11, Tel. 089/2910-0, oder auch mit jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Ursprünglicher Bericht:


Wie Bild am heutigen Montag (22.7.2019) meldet, wurde der Ehemann und Vater der beiden Vermissten bereits gestern in einer Wohnung festgenommen. Heute soll er dem Haftrichter vorgeführt werden. Bekannte von Maria Gerzuski hatten zuvor im Internet nach ihr und Tochter Tatiana gesucht.

Es gebe den „Verdacht eines Gewaltverbrechens“, sagte die Polizei dem Nachrichtenportal FOCUS Online. Ob es einen Verdächtigen gebe, kommentierte der Sprecher nicht, eine Festnahme verneinte er.

Sie wollten zum Shoppen fahren

Maria G. (41) und Tatiana wollten nach jetzigem Ermittlungsstand am Samstagnachmittag von ihrer Wohnung in Ramersdorf zum PEP-Einkaufszentrum im Stadtteil Neuperlach zum Shoppen fahren. Ab etwa 12 Uhr, als eine Freundin noch eine WhatsApp-Nachricht von Tatiana erhielt, verlieren sich ihre Spuren. Weder Angehörige noch Bekannte konnten sie noch über Handys erreichen, die offenbar ausgeschaltet sind.

Die Jugendliche erschien am Montag nicht in der Schule, ihre Mutter, die im Dienstleistungsgewerbe arbeitet, fehlte ebenfalls.

Sowohl Ehemann als auch Ex meldeten sie als vermisst

Die Reisepässe liegen nach Angaben von Freunden noch in der Wohnung. Der Polizei zufolge gelten beide als zuverlässig. Ob sie jemals im Einkaufszentrum ankamen, ist noch unklar.
Nach Informationen der „Bild“-Zeitung haben sowohl Marias jetziger Ehemann als auch ihr Ex-Mann die Frauen als Vermisst gemeldet. Der Ex-Mann wohnt demnach nahe dem PEP-Einkaufszentrum.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren