► Video
Ärzte fürchten Lebensgefahr - Beckenbauer entgeht wohl Anklage

Franz Beckenbauer: Ärzte befürchten Lebensgefahr - "Kaiser" entgeht wohl Anklage

News Team
Von News Team

Aufgrund seines angeblich sehr schlechten Gesundheitszustands entgeht Franz Beckenbauerwohl einer Anklage. Wie der Spiegel berichtet, haben die Anwälte des 73-Jährigen bei der Bundesanwaltschaft der Schweiz Atteste von Beckenbauers Ärzten vorgelegt, die ein Verfahren gegen ihn unmöglich machen könnten.

Die Schweizer Bundesanwaltschaft plant derzeit eine Klage gegen den 73-jährigen Franz Beckenbauer vorzulegen, aufgrund dessen Involvierung im Korruptionsskandal um die WM 2006.

Beckenbauers Anwälte haben nun ärztliche Atteste vorlegt, die besagen, dass jede Aufregung "lebensgefährlich" für ihren Mandaten sein könnte.

Ob der "Kaiser" damit einer Anklage entgehen kann ist unklar, aber durchaus möglich - die Schweizer Behörden fordern nun weitere ärztliche Gutachten zum Gesundheitszustand des ehemaligen Fußballprofis.

Video: Ärzte fürchten Lebensgefahr - Beckenbauer entgeht wohl Anklage

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hier wurde ein Kommentar durch den Ersteller entfernt.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren