Horror-Tat: Mann fährt Frau nach Streit absichtlich um – Sie schwebt in Lebensgefahr

Ein Mann hat in Essen eine Frau absichtlich umgefahren
Ein Mann hat in Essen eine Frau absichtlich umgefahrenFoto-Quelle: News5 (Symbolfoto)
News Team
Von News Team

Ein Mann hat eine Frau in Essen-Altendorf absichtlich mit dem Auto umgefahren. Vorangegangen war ein lautstarker Streit auf offener Straße. Zeugen beobachteten die Tat und alarmierten die Rettungsdienste.

Als die Beamten am späten Sonntagabend eintrafen, war der 44 Jahre alte Mann aus Essen bereits geflüchtet.

Frau ist lebensgefährlich verletzt

Der Fahrer habe bei dem Streit der Frau das Handy weggenommen und sei ins Auto gestiegen sei, sagte ein Anwohner der „Bild“-Zeitung. Die habe daraufhin die Fahrertür geöffnet, um sich das Gerät wieder zu holen.

Dann fuhr der Mann mit Vollgas zurück.

Die Frau sei von der Tür erfasst worden und mit dem Kopf auf den Asphalt geknallt.

Sie erlitt lebensgefährliche Verletzungen und wird auf der Intensivstation behandelt.

Polizei findet erst Fahrzeug, dann Mann

Die Polizei leitete unmittelbar nach die Fahndung nach einem silber-blauen Ford-Focus ein. Gegen Montagmittag fanden sie den Wagen verlassen an der Köln-Mindener-Straße.
Gegen 17 Uhr konnte schließlich auch der gesuchte Fahrzeugführer nach einem Hinweis aus der Bevölkerung festgenommen werden. Er wird am heutigen Dienstag dem Haftrichter vorgeführt. Vorgeworfen wird ihm gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung.

Polizei sucht nach wichtigem Zeugen

Die Polizei sucht nach einem wichtigen Zeugen und Helfer, der mit weiteren Zeugen der Frau zu Hilfe eilte und dazu die Seitenscheibe des Fahrzeuges einschlug. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0201- 8290 entgegen.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.