Zagreb: Mann löscht fast gesamte Familie aus - Nur Baby überlebt - Bluttat erschüttert Kroatien

Zagreb: Mann löscht fast gesamte Familie aus - Nur Baby überlebt - Bluttat e ...
Zagreb: Mann löscht fast gesamte Familie aus - Nur Baby überlebt - Bluttat erschüttert ganzes LandFoto-Quelle: Pixabay (Symbolbild)
News Team
Von News Team

Kroatien. In Zagreb soll ein 36-jähriger Mann eine ganze Familie in deren Haus erschossen haben. Unter den Toten befinden sich drei Frauen, zwei Männer und ein zehnjähriges Kind. Ein Baby, das ebenfalls zur Familie gehört und Sohn des Tatverdächtigen sein soll, blieb unversehrt.

Wie das kroatische Nachrichtenportal „24 Sata“ unter Berufung auf die Polizei berichtet, fand die Tat gegen 21.30 Uhr am Donnerstagabend im Stadtteil Kajzerica statt. Ein Nachbar, der zunächst Schüsse, dann die Schreie der Frauen gehört hatte, alarmierte die Polizei. Wenig später wurden die sechs Leichen in der Wohnung entdeckt.

Täter beging Selbstmord

Nach der Tat flüchtete der 36-Jährige laut Polizei in einem Fahrzeug. Daraufhin startete die Polizei eine Fahndung nach dem Auto, das gegen 3.30 Uhr unweit vom Tatort aufgefunden werden konnte. Darin entdeckten die Polizisten die Leiche des Verdächtigen, der ersten Erkenntnissen zufolge Selbstmord begangen hatte.

  • Lesen Sie auch: Bayern: Gewalttäter aus U-Haft entkommen - Sofort 110 wählen!

  • Polizei geht von Eifersucht aus

    Aus welchem Grund der 36-Jährige die sechsköpfige Familie erschossen haben soll, ist noch nicht hinreichend geklärt worden. Die Polizei geht jedoch von Eifersucht aus. Vorher soll der Mann eine der getöteten Frauen, mit der er in einer Beziehung war und das nun zehn Monate alte Baby gezeugt hatte, offenbar bedroht haben.

    (feb)

    autoren wize.life

    Kommentare

    Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.