Schüsse am Frankfurter Hauptbahnhof: Polizei jagt flüchtigen Täter und sperr ...

Schüsse am Frankfurter Hauptbahnhof: Umgebung abgeriegelt Polizei nimmt 3 Personen fest

News Team
Aktualisiert:
Von News Team

Großeinsatz am Frankfurter Bahnhof: Nach einem Raubüberfall hat die Polizei die Täter verfolgt und Passanten gebeten, die Umgebung zu meiden. Die Düsseldorfer Straße und der Bereich um den Bahnhof wurden gesperrt.


Laut Polizei Frankfurt hatte sich eine Gruppe von Personen am heutigen Freitagnachmittag unerlaubt Zugriff auf Schließfächer einer Sparkasse verschafft. Dabei lösten sie den Alarm der an der Ecke Nidda-/Düsseldorfer Straße gelegenen Filiale aus.



Während ihrer Flucht sei es zu einer Schussabgabe durch Polizisten gekommen.

Lesen Sie auch: Unbekannte plündern Sparkasse und erbeuten Diebesgut im Wert von 1 Mio Euro


Update:
Bislang konnten laut Polizei drei Tatverdächtige festgenommen werden.

Auch die Deutsche Bahn gab mittlerweile Entwarnung: Die Sperrung des Hauptbahnhofes wurde inzwischen wieder aufgehoben.



Lesen Sie auch: Gewalttäter aus U-Haft entkommen - Sofort 110 wählen!

2 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Es wird immer sclimmer in Deutschland
Danke Fr. Dr. A. Merkel
Alles darf rein!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren