wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Neuötting: Fahndung nach Vergewaltigung läuft

Neuötting: Unbekannte attackieren und vergewaltigen Frau (52) - Polizei hofft auf Bevölkerung

News Team
Von News Team

Zwei Unbekannte haben im oberbayerischen Neuötting eine Frau überfallen und vergewaltigt. Die 52-Jährige war auf dem Weg vom Volksfest nach Hause. Die Polizei fahndet mit Hochdruck nach den Tätern und hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Laut Polizei war die Frau am Sonntag, 11. August 2019, gegen fünf Uhr morgens nach dem Besuch des Volksfestes und einer Bar zu Fuß auf dem Nachhauseweg. Sie wollte dabei auf der Konventstraße von Neuötting in Richtung Altötting gehen. Wie die Frau später gegenüber der Polizei angab, müssen ihr dabei zwei Männer gefolgt sein.

Diese zogen sie westlich des Kieswerks gewaltsam in eine Grünfläche neben der Straße und vergewaltigten sie. Nach der Tat flüchteten die beiden Täter in unbekannte Richtung.

Fußweg der 52-Jährigen
PolizeiFußweg der 52-Jährigen

Ein Autofahrer fand die 52-Jährige wenig später und fuhr sie nach Hause. Dort verständigte sie die Polizei. "Die traumatisierte Frau kam zur Untersuchung in ein Krankenhaus", so die Polizei.

Beschreibung der Täter

Täter 1: dunkelhäutig, Mitte 20, ca. 175 cm groß, eher schmächtige Figur, hat auffallend große Schneidezähne; trug eine schwarz-weiße Kappe, ein rot-schwarz kariertes Hemd und eine schwarze Hose mit Löchern im Kniebereich

Täter 2: dunkelhäutig, Alter ebenfalls Mitte Zwanzig, etwas kleiner, als Täter 1, ebenfalls eher schmächtige Figur, schwarze, krause Haare; trug dunkelblaue Kleidung.

Die Kripo bittet auch um Hinweise aus der Bevölkerung und hat folgende Fragen:

  • Wer war am frühen Sonntagmorgen gegen 05.00 Uhr oder kurz zuvor im nördlichen Bereich des Gewerbegebietes „Am Hergraben“ oder im Bereich des Tatortes an der Konventstraße unterwegs? Wem fielen dabei eine Frau und zwei dunkelhäutige Männer auf?
  • Wer kann der Kriminalpolizei aufgrund der Personenbeschreibungen Hinweise zur Identität der beiden Täter geben?
  • Die Kriminalpolizei bittet den Autofahrer, der das Opfer nach der Tat nach Hause fuhr, sich zu melden. Er ist ein wichtiger Zeuge und kann möglicherweise zur Klärung der Tat beitragen!
  • Wer kann sonst sachdienliche Angaben in dem Fall machen?

Sollten Sie Foto-, Video- oder Audioaufnahmen vom Volksfest bzw. aus dem Bereich der Shishabar im Zeitraum von Samstag, 10. August, 22.00 Uhr bis Sonntag, 11. August, 04.00 Uhr gemacht haben, bitten Sie die Ermittler, diese der Polizei möglichst umgehend über dieses amtliche Upload-Formular zur Verfügung zu stellen.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (08631) 36730 bei der Kriminalpolizeistation Mühldorf am Inn zu melden.

Mehr zum Thema

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Man kann nur hoffen das diese Dame mit psychologischer Hilfe ihr Trauma nach dieser Tat verarbeiten kann ! Traurig, Traurig ! Ansonsten möchte ich diese Tat nicht weiter kommentieren da ich sonst meine gute Erziehung vergesse.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren