Erschreckende Aufnahmen: Vater will Baby aus Fenster werfen

► Video
Erscheckende Aufnahmen: Vater will Baby aus Fenster werfen
Erscheckende Aufnahmen: Vater will Baby aus Fenster werfen
News Team
Aktualisiert:
Von News Team

Mit einem mutigen Einsatz konnte ein Polizist einem erst fünf Monate altem Baby das Leben retten, als der Vater des Kindes drohte, es aus dem Fenster des dritten Stocks zu werfen. Der Vorfall ereignete sich vergangenen Montag (19. August) in der Stadt Saransk, im europäischen Teil Russlands. Zeugen konnten den Einsatz filmen und stellten die Aufnahmen später ins Internet.

Als die Polizei den Einsatzort erreichte, war der wohl stark alkoholisierte Vater gerade dabei seine eigene Tochter kopfüber aus dem Fenster zu hängen. Über das Fenster der Nachbarwohnung und einen sehr schmalen Vorsprung kletterten die Beamten so nah wie möglich an Vater und Baby heran. Im letzten Moment kann einer der Polizisten den Mann in das Zimmer zurückdrängen um das Kind vor einem Sturz zu bewahren.

Durch das Manöver brachte sich der Polizeibeamte dabei in eine nicht ungefährliche Lage. Mit blutverschmierter Faust droht der Vater dem am Fensterrand hängenden Polizisten mit einem Schlag. Während des folgenden Gerangels hätte dieser leicht aus der Höhe stürzen können. In einem Interview mit russischen Medien sagt der Beamte später, dass "jeder das selbe getan hätte." Er sei keineswegs ein "Held".

Tochter in örtliches Krankenhaus eingeliefert

Im Innern der Wohnung machen die Beamten eine schreckliche Entdeckung, das soeben betretene Zimmer ist voller Blutspuren. Das kleine Mädchen musste aufgrund seiner Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Vater wurde festgenommen. Der Grund für die Tat sei wohl ein vorangegangener Streit mit der Mutter des Kindes.

autoren wize.life

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.