Baby starb nach zwei Tagen: Dreiste Diebe klauen Schmuck vom Grab - Mutter verzweifelt

Diebe klauen Schmuck am Grab eines Kindes - Mutter verzweifelt
Diebe klauen Schmuck am Grab eines Kindes - Mutter verzweifeltFoto-Quelle: Pixabay
News Team
Von News Team

Unfassbares Verbrechen: Eine Mutter aus dem Nordrhein-Westfälischen Elsdorf musste mit Entsetzen feststellen, dass Unbekannte das Grab ihres Babys geplündert haben. Vor etwa zwei Jahren war ihr Sohn Henry verstorben und an diesem Ort zur Ruhe gelegt worden. Er wurde nur zwei Tage alt. Nun haben die Täter dem Grab Schmuck und Spielsachen entrissen.

Wie bild.de berichtet, war der kleine Henry kurz nach seiner Geburt im Juni 2017 an inneren Blutungen verstorben. Zu seinem Todestag legte seine Familie Spielsachen und Schmuck auf seinem Grab ab. Unter anderem eine Kuschel-Eule, die Henry zu seiner Geburt geschenkt bekam, und einen Schmetterling aus einem Freizeitpark, die beide nun gestohlen wurden.

Wer tut so etwas?

In einem Interview mit bild.de spricht Mutter Janine Z. über die fürchterliche Entdeckung:
„Als ich das Grab sah, war ich geschockt, traurig und wütend zugleich. Wer tut so etwas?” Verzweifelt startete sie einen Hilfeaufruf in sozialen Netzwerken. Der Freizeitpark meldete sich bereits und wolle ihr den Schmetterling ersetzen, doch Henrys Kuschelente könnte für immer verloren bleiben.

Dass dies kein Einzelfall ist, beweisen ähnliche Taten aus der Vergangenheit. Solche Diebstähle kommen wie am Grab eines 2-jährigen Kindes in Düsseldorf leider immer wieder vor:

Lesen Sie auch: Diebe klauen Grabschmuck eines toten Kindes (4): Mutter bittet um Hilfe

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren