Lindenstraße: Benny Beimer - Rückkehr aus dem Grab geplant?

Lindenstraße: Benny Beimer - Rückkehr aus dem Grab geplant?

News Team
Von News Team

Die letzte Folge der Lindenstraße wird im März 2020 zu sehen sein. Jetzt sickerte durch, dass dazu ein spektakulärer Endspurt geplant ist, bei dem auch Serien-Legende Benny Beimer (gespielt von Christian Kahrmann) zurückkehren soll. Doch in der Erzählung ist er bereits seit vielen Jahren tot.

Im Alter von 13 Jahren trat Christian Kahrmann 1985 als Benny Beimer, den ältesten Sohn von Mutter Beimer (Marie-Luise Marjan, 79) in die Leben von Millionen Lindenstraßen-Fans. Es waren die Hoch-Zeiten der all-sonntäglichen Vorabend-Serie. Nach dem Erreichen seines Abiturs und immerhin 520 Episoden war dann Schluss. Im November 1995 ließen die Drehbuchautoren Benny Beimer durch einen Busunfall tödlich verunglücken.

Im Video: Aufstand der «Lindenstraßen»-Fan

Jetzt steht auch das Ende der gesamten Serie bevor. Im März 2020 wird die letzte Folge im TV zu sehen sein. Bis dahin kündigte Produzentin Hana Geißendörfer (35) einen fulminanten Endspurt zum Finale angekündigt. Wie Bild berichtet, ist dafür auch der Einsatz von Kahrmann geplant. Dieser hatte 2018, als das Ende der Lindenstraße bekannt wurde, gegenüber der Zeitung erklärt:

Ich bin mir sicher, dass das letzte Wort noch nicht gesprochen ist. Irgendjemand muss den Kult retten, wenn das verknöterte öffentlich-rechtliche Fernsehen es nicht selbst hinbekommt. Und wenn es einen Relaunch geben sollte, dann komme ich als Benny Beimer zurück – unter der Dusche!

Zu den aktuellen Entwicklungen wollte sich Christian Kahrmann nicht weiter äußern. Fans von Benny Beimer können sich bis dahin auf YouTube seine Videos als Drummer der "Mini Pigs" ansehen. Für die Serien Band hatte Kahrmann extra Schlagzeug-Spielen gelernt:

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren