Diese "Riesenspinne" hat einen Polizeieinsatz ausgelöst

Mann löst wegen „Riesenspinne“ Polizeieinsatz aus

News Team
Von News Team

Ein Mann hat im hessischen Biedenkopf einen Polizeieinsatz ausgelöst, weil er eine riesige Spinne auf seinem Grundstück vermutete. Vor Ort merkten die Beamten schnell, dass die „Spinne“ ein Fall für die Mülltonne ist.

Gegen 17.30 Uhr ging am Dienstag der Anruf bei der Polizeistation in Biedenkopf ein: Ein Mann bat um Hilfe, weil eine Spinne mit einem Durchmesser von 15 bis 20 Zentimetern Spinne bei sich gesichtet habe. Die angegebene Größe ließ, wie es in der Polizeimeldung heißt, „auch den Puls des Wachhabenden etwas höherschlagen“.

Die Polizisten erkundigten sich bei Experten, um die weitere Vorgehensweise abzusprechen. Das wäre allerdings gar nicht nötig gewesen: Vor Ort stellte eine Streife bald fest, dass es sich bei dem möglicherweise gefährlichen Spinnentier um eine arg ramponierte Krake aus Gummi handelte, die schließlich in der Mülltonne landete.

Wie das Spielzeug auf das Grundstück gelangte, konnten die Beamten nicht klären.

VIDEO: Frau findet riesige Huntsman-Spinne im Haus

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren