► Video
Luke Mockridge - Keine Ermittlungen mehr wegen Beleidigung gegen den Comedia ...

"Fernsehgarten"-Affäre: Anzeige gegen Luke Mockridge zurückgezogen - Polizei stellt Ermittlungen ein

News Team
Von News Team

Der ZDF-Fernsehgarten ist eigentlich das Gegenteil von Skandal. Doch für einen genau solchen hatte Comedian Luke Mockridge vor drei Wochen gesorgt. Ein Zuschauer stellte in der Folge sogar Anzeige wegen Beleidigung. Die ist nun vom Tisch, wie die Polizei in Mainz mitteilte. Die Ermittlungen wurden eingestellt.

"Nach dem Auftritt des Comedian Luke Mockridge im Fernsehgarten des ZDF ist eine Strafanzeige wegen Beleidigung durch einen Zuschauer erstattet worden", so die Polizei Mainz an diesem Donnerstag. Der 58-Jährige hatte über die Onlinewache der Berliner Polizei seine Strafanzeige eingereicht.

Weil der "Fernsehgarten" aber auf dem Mainzer Lerchenberg produziert wird, wurde die Strafanzeige auch von der Polizei Mainz bearbeitet. "Sowohl dem Anzeigeerstatter als auch dem Angezeigten, also rechtlich als Beschuldigten geführten Luke Mockridge, sind Anhörbögen zugesandt worden um ihnen Gelegenheit zu geben, sich zu diesem Sachverhalt zu äußern", berichtet die Polizei. "Seit heute liegt der Anhörbogen des Anzeigeerstatters vor."

Hierin verzichtet dieser auf die Stellung eines Strafantrages, so die Polizei. Weil es sich bei einer Beleidigung gemäß § 185 StGB um ein sogenanntes "absolutes Antragsdelikt" handele, sei ein fehlender Strafantrag ein Verfahrenshindernis.

"Das bedeutet auch in diesem Fall, dass die Ermittlungen in Zusammenhang mit der Strafanzeige gegen Herrn Mockridge durch die Polizei nicht fortgeführt werden."

Auflösung von "Fernsehgarten-Gate" auf Sat.1

Die Auflösung beziehungsweise was hinter seinem Flachwitz-Auftritt im Fernsehgarten steckte, hat der 30-Jährige versprochen, folgt am Freitag in der ersten Folge seiner neuen Show "LUKE! Die Greatnightshow".

Ein Fazit zog er nach der Aktion schon vorab: "Egal wie absurd mein Auftritt in dem Moment rüberkam – das, was dann daraus gemacht wurde, war noch viel absurder und kindischer", sagte der Entertainer im Interview mit Sat.1.

IM VIDEO | Luke Mockridge äußert sich endlich selbst

2 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Egal was da als Auflösung kommt, interessiert mich nicht mehr; damit will er m.E. nur seinen Kopf aus der Schlinge ziehen, leichter als im TV kann man kein Geld verdienen. Solche Sprüche gehören sich nicht, weder im TV noch im realen Leben!
Das was von dieser Kiewel rüberkam, war ja schon verharmlosend! War auch nicht anders zu erwarten! Noch nicht mal als Witze ist das zu tolerieren! Auch in in seinen sonstigen Shows ist es das Gleiche. Was will man von deutschen sogenannten und angeblichen "Comedians" erwarten!? Hätte ich das direkt mitbekommen, hätte es auch von mir eine Anzeige gegeben! Zum Glück gehe ich nicht in solche "Shows", dann............!?
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren