Tragisches Unglück beim Weltkindertag: Junge (6) tot - Kinder finden ihn blutend auf dem Boden

Tragisches Unglück beim Weltkindertag: Junge (6) tot - Kinder finden ihn blu ...
Tragisches Unglück beim Weltkindertag: Junge (6) tot - Kinder finden ihn blutend auf dem BodenFoto-Quelle: (c) Copyright NEWS5 Syndication UG
News Team
Von News Team

Beim Weltkindertag in Iserlohn (NRW) ereignete sich am Nachmittag des gestrigen Freitags (20. September) ein tragisches Unglück: Ein sechsjähriger Junge verletzte sich so schwer, dass er noch vor Ort von Rettungssanitätern reanimiert werden musste. Trotz der Bemühungen verstarb er wenig später in einem Krankenhaus.

Anlässlich des Weltkindertages wurde auf dem Gelände der ehemaligen Albert-Schweitzer-Schule an der Von-der-Kuhlen-Straße im Iserlohner Stadtteil Letmathe ein Fest abgehalten. Viele Eltern und Kinder waren vor Ort. Der verunglückte Junge habe Zeugenaussagen zufolge alleine im Schulgebäude gespielt.

Laut Aussagen eines Sanitäters gegenüber "ikz online" kamen plötzlich mehrere Kinder schreiend aus der Schule gerannt. Auf dem Weg zu den Toiletten hatten sie den Jungen blutend am Boden liegend entdeckt. Der Sanitäter sei sofort dorthin gelaufen und habe den 6-Jährigen dort aufgefunden.

Kind im Krankenhaus verstorben

Rettungswagen und Rettungshubschrauber wurden beordert. Das Kind wurde umgehend in ein Hagener Krankenhaus eingeliefert. Trotz intensiver Bemühungen sei es wenig später dennoch verstorben.

Polizei schließt Fremdeinwirkung aus

Wie es zu dem Unglück kam ist derzeit noch nicht geklärt. Die Polizei geht nicht von einer Fremdeinwirkung aus. Es handele sich um ein „tragisches Sturzgeschehen“.

Unglaublich: Die NASA hat diesen riesigen Asteroiden beinahe übersehen

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren