Hubschraubersuche nach Vermissten im Ruhrgebiet

Ruhrgebiet: Junger Mann in hilfloser Lage entdeckt - Vermisstenfahndung nimmt glückliches Ende

News Team
Aktualisiert:
Von News Team

Vermisstensuche im Ruhrgebiet glücklich beendet: Wie die Polizei mitteilte, suchte eine Familie aus Essen seit Samstagmittag intensiv nach ihrem Sohn. "Bedingt durch eine Erkrankung könnte der junge Mann orientierungslos sein und nicht mehr nach Hause zurückfinden", hieß es. Nun haben aufmerksame Bürger den 23-Jährigen entdeckt und die Polizei verständigt.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, bemerkten aufmerksame Krefelder am frühen Morgen einen jungen Mann, der augenscheinlich hilflos in einem Hauseingang saß. Ala sie ihn ansprachen, sagte er ihn seinen Namen. Über die Krefelder Polizei konnte schnell festgestellt werden, dass es sich um den vermissten 23-jährigen Essener handelt.

Seine Familie ist jetzt auf dem Weg nach Krefeld, um ihn dort abzuholen. Die Essener Polizei nimmt die öffentliche Suche wieder zurück und bedankt sich für die Hinweise und die Aufmerksamkeit der Bevölkerung.

Auch ein Polizeihubschrauber war an der Suche beteiligt gewesen.

IM VIDEO | Deutschlands vermisste Kinder

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren