Bei Autounfall verletzt: Polizei sucht Besitzer der herrenlosen Hündin

Die Mischlingshündin ist vorübergehend bei Zeugen untergebracht.
Die Mischlingshündin ist vorübergehend bei Zeugen untergebracht.Foto-Quelle: Polizei Mettmann
News Team
Von News Team

Die Polizei Mettmann sucht derzeit nach dem Besitzer einer Mischlingshündin, die bei einem Verkehrsunfall am vergangenen Samstag (21. September) verletzt worden war. Das Tier war am Abend des besagten Tages gegen 20.10 Uhr auf die Straße "Kemperdick" in Erkrath vor einen Porsche Carrera S4 gelaufen. Der Autofahrer versuchte zwar noch auszuweichen, touchierte das Tier jedoch. Dabei erlitt es leichte Prellungen.

"Die Hündin wurde zum Glück nur leicht verletzt und von hilfsbereiten Zeugen zur Behandlung in eine Tierklinik gebracht. Bis auf Weiteres verbleibt die Hündin in der Obhut der Zeugen", so die Polizei in einer Mitteilung auf Facebook.


Die Polizei hofft nun, mit Hilfe der Öffentlichkeit den Hundehalter zu ermitteln. Die Mischlingshündin trug ein gerissenes Antibellhalsband ohne Hundemarke. Sie hat Stallgeruch, ist gechipt aber nicht registriert.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02104-94806450 entgegen.

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Derjenige, dem der Hund gehört soll sich gefälligst melden! Oder will er nicht?
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren