Aalen: Arbeiter entdecken Python in Werkhalle und fangen Tier selbst ein

Aalen: Arbeiter entdecken Python in Werkhalle und fangen Tier selbst ein
Aalen: Arbeiter entdecken Python in Werkhalle und fangen Tier selbst einFoto-Quelle: kabel eins / Glomex
News Team
Von News Team

Schon wieder Schlangenalarm in Deutschland: Im baden-württembergischen Aalen haben Arbeiter am Donnerstag eine Würgeschlange in einer Werkhalle entdeckt. Beherzt machten sich die Männer auf die Jagd nach dem exotischen Würger. Schließlich gelang es ihnen, das Tier einzufangen und der Polizei auszuhändigen.

Laut Pressebericht vom Freitag soll die Schlange rund einen Meter lang gewesen sein. Es besteht nach Angaben der Polizei die Vermutung, dass es sich bei dem Tier um eine Python handelt. Die Beamten suchen nun nach dem unbekannten Besitzer.


Fälle von entlaufenen Schlangen häufen sich

Bereits in den vergangenen Wochen waren mehrmals exotische Schlangen in Deutschland aufgetaucht. In Herne (Nordrhein-Westfalen) hatte im August zum Beispiel eine hochgiftige Monokelkobra für Aufregung gesorgt, die ihrem Besitzer entwischt war.

Davor war im schleswig-holsteinischen Tornesch (Landkreis Pinneberg) eine Python aus ihrem Gehege ausgebüxt. Und auch in Bönen (Landkreis Unna) und in Düsseldorf sorgten entlaufene Würgeschlangen im September für Schlagzeilen.

Den kuriosesten Fall ereignete sich aber im Saarland: In Dillingen entdeckte ein Mann morgens in seinem Schlafzimmer eine Python. Als er aufwachte, lag das Tier neben seinem Bett. Laut Polizei muss das Tier nachts durchs Fenster hereingekrochen sein.

LESEN SIE AUCH... Unglaubliche Aufnahmen: Taucher schwimmen mit Anakonda in Brasilien

(kabel eins/feb)

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren