Vermummte überfallen IKEA-Filiale und fesseln Mitarbeiter - Fahndung!

Vermummte überfallen IKEA-Filiale und fesseln Mitarbeiter - Fahndung!

News Team
Von News Team

Bielefeld (Nordrhein-Westfalen). Eine IKEA-Filiale ist am Samstagabend von maskierten Räubern überfallen worden. Die bislang unbekannten Täter fesselten zwei Mitarbeiter und entkamen mit den Tageseinnahmen.

Wie die Polizei bekannt gab, betraten die zwei Männer kurz vor 20 Uhr das Geschäft am Südring und verschafften sich unbemerkt Zugang zu einem Büroraum. Dort forderten sie die Mitarbeiter auf, den Tresor zu öffnen und sich dann auf den Boden zu legen.

„Sie fesselten die Mitarbeiter, steckten Geld aus dem Tresor ein und flüchteten gegen 21 Uhr mit der Beute in unbekannte Richtung“, heißt es im Polizeibericht. Nachdem sich die Mitarbeiter befreien konnten, alarmierten sie die Polizei.

LESEN SIE AUCH... Listerien-Wurst von Wilke auch in deutschen IKEA-Restaurants verkauft

Täter flüchtig - Fahndung läuft!

Die Täter sind beide 25 bis 30 Jahre alt, wobei einer rund 1,75 Meter groß und schlank und der andere 1,80 Meter groß und korpulent ist. Sie trugen schwarze Mützen, Skimasken, Handschuhe, und waren schwarz bekleidet. Zudem trugen sie orange-rote Warnwesten.

Zeugenhinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 der Bielefelder Polizei unter der Rufnummer (0521) 5450 entgegen.

IM VIDEO | Europas meistgesuchte Verbrecher: Hohe Belohnung für Ergreifung dieser Männer

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren