Trier: Großeinsatz nach Absturz eines Kampfjets - Gebiet weiträumig umfahren - Straßen gesperrt

Nahe Trier ist eine F16 abgestürzt
Nahe Trier ist eine F16 abgestürztFoto-Quelle: News5 (Symbolfoto)
News Team
Von News Team

In Zemmer-Rodt bei Trier ist ein US-Kampfjet in einem Waldgebiet abgestürzt. Der Pilot konnte sich per Schleudersitz retten und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Absturzstelle ist weiträumig abgesperrt. Polizei und Rettungsdienst sind mit einem Großaufgebot vor Ort.

Anwohner werden aufgefordert, die Absturzstelle zu meiden. Fahrzeuge sollen den Bereich großräumig umfahren, mehrere Kreisstraßen sind für den Verkehr gesperrt.

Über das Ausmaß der Verletzungen des Piloten sowie über weitere Verletzte oder Schäden gibt es noch keine Hinweise. Ebenso ist die Absturzursache unklar.

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.