18-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei und kracht in Strei ...

18-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei und kracht in Streifenwagen

News Team
Von News Team

Berlin. Im Stadtteil Köpenick sind in der Nacht auf Dienstag zwei Polizeibeamte bei einem Verkehrsunfall verletzt worden. Der Unfallverursacher, ein 18-jähriger Vaneo-Fahrer, war betrunken und hatte vorher versucht, vor der Polizei zu fliehen.

Wie die Polizei bekannt gab, bemerkten die Beamten gegen 1 Uhr am Dienstagmorgen den Mercedes Vaneo ohne eingeschaltete Scheinwerfer. Sie folgten dem Auto, das mit erhöhter Geschwindigkeit durch mehrere Straßen zu fliehen versuchte.

In der Friedrichshagener Straße endete schließlich die Flucht, nachdem der Wagen von der Puchanstraße aus links einbog und mit dem entgegenkommenden Einsatzwagen zusammenstieß. Bei der Kollision wurden nur die Beamten (32, 40) verletzt.

Dem jungen Mann droht nun ein Verfahren wegen des Verdachts des verbotenen Fahrzeugrennens in Verbindung mit Fahren ohne Fahrerlaubnis, Trunkenheit im Straßenverkehr und fahrlässige Körperverletzung im Rahmen des Verkehrsunfalls.

Nach dem Unfall waren beide Fahrzeuge nicht mehr fahrfähig und mussten abgeschleppt werden. Die verletzten Polizeibeamten wurden zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Dieses Video könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren