Hannover: Bewusstlosen auf Stadtbahn-Gleise gelegt - Polizisten retten jungen Mann (27)

Hannover: Schwer verletzter Mann auf Stadtbahn-Gleise gelegt
Hannover: Schwer verletzter Mann auf Stadtbahn-Gleise gelegtFoto-Quelle: News5 (Symbolfoto)
News Team
Von News Team

Hannover. Ein 27-Jähriger ist bei einer Auseinandersetzung mit zwei Männern zunächst am Kopf verletzt und dann bewusstlos auf die Gleise der Stadtbahn in Hannover-Kirchrode abgelegt worden. Polizeibeamte retteten den schwer verletzten Mann vor einer heranfahrenden Bahn. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hatten die drei Männer am Vorabend zunächst gemeinsam in einer Wohnung gefeiert. Gegen 22.15 Uhr gerieten sie dann in Streit. "Worum es dabei ging, ist noch unklar", heißt es in einer Mitteilung.

Die zunächst verbale Auseinandersetzung gipfelte laut Zeugen in körperlicher Gewalt. Dabei wurde der 27-Jährige am Kopf verletzt. Anschließend sollen die beiden Männer (33, 37) ihr bewusstloses Opfer auf die Gleise der Stadtbahn gelegt haben.

Passanten alarmieren Polizei

Aufmerksame Passanten alarmierten glücklicherweise die Polizei, sodass der 27-Jährige durch die Beamten von den Gleisen gezogen und eine sich nähernde Stadtbahn noch rechtzeitig gestoppt werden konnte.

Die mutmaßlichen Täter nahm die Polizei in unmittelbarer Nähe vorläufig fest. Gegen sie wurden Strafverfahren wegen versuchten Totschlags eingeleitet. Der schwer verletzte 27-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Die Ermittlungen zum Tathergang und den Hintergründen dauern an.

Zeugen melden sich bitte beim Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511-109. 5555

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren