Bomben-Drohung in Köln - Im Rathaus soll heute Plastiksprengstoff explodieren

Bomben-Drohung in Köln - Im Rathaus soll heute Plastiksprengstoff explodiere ...
Bomben-Drohung in Köln - Im Rathaus soll heute Plastiksprengstoff explodieren
News Team
Von News Team

Ein anscheinend rechtsextremistisches Droh-Schreiben kündigt an, dass heute um 9.45 Uhr eine Bombe in Köln explodieren wird, die das halbe Rathaus samt Mitarbeitern in die Luft sprengen wird. Momentan wird beraten, ob das Gebäude evakuiert werden soll.

Wie der Kölner Express aktuell meldet, ist die Bombendrohung mit „Cyber Reichswehr“ unterzeichnet und deutet auf einen rechtsterroristischen Hintergrund. Noch beraten die Verantwortlichen im Rathaus mit Polizeipräsident Uwe Jacob darüber, wie ernst die Drohung zu nehmen ist. Eine Evakuierung des Rathauses wird als eine Möglichkeit diskutiert.

In dem Schreiben wird angekündigt, dass am heutigen Dienstag (15.10.2019) um 9.00 Uhr ein mit dem Plastiksprengstoff Acetonperoxid (TATP, APEX) gefüllter Sport-Rucksack im historischen Rathaus in der Nähe des Haupteingangs deponiert werden würde. Ein Mechanismus würde um 9.45 Uhr einen chemischen Zeitzünder auslösen worauf die Bombe das halbe Rathaus samt den Mitarbeitern mit in die Luft reißen würde. Die Täter kündigen in dem Schreiben weitere Forderungen und ein „Statement“ an, die noch diese Woche verbreitet werden würden.

Werdet Ihr diese Drohung nicht ernst nehmen, dann werden Sie sehr viel unschuldiges Blut an den Fingern haben.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren